Hazard nach Niederlage gegen City: "Selbst wenn wir drei Stunden gespielt hätten, hätte ich keinen Ballkontakt bekommen"

Nach der 0:1-Niederlage im Spitzenspiel gegen ManCity fand Chelsea-Spieler Eden Hazard klare Worte und kritisierte die Leistung der ganzen Mannschaft.

"Selbst wenn wir drei Stunden gespielt hätten, hätte ich keinen Ballkontakt bekommen", konstatierte ein ernüchterter Eden Hazard nach dem 0:1 des FC Chelsea bei Manchester City am Sonntag. Während des gesamten Spiels konnte der belgische Nationalspieler keinen Schuss auf das Tor der Citizens verbuchen.

"Wenn du den Ball nur dreimal pro Spiel bekommst, ist es schwer. Wenn wir ihn hatten, haben wir die falschen Entscheidungen getroffen", erklärte Hazard.

"Citys Pressing hat uns das Leben schwer gemacht"

Zudem ging Hazard auf die Gründe für Chelseas Unterlegenheit ein: "Das Pressing Citys hat uns das Leben schwer gemacht, jedes Mal wenn du am Ball bist, sind drei, vier Gegenspieler bei dir. Wir haben als Mannschaft kein gutes Spiel gemacht."

Chelsea hat in den kommenden Wochen wichtige Spiele vor der Brust. Im Kampf um Platz vier, welcher zur Qualifikation für die Champions League berechtigt, trifft man auf Stadtrivale Tottenham Hotspur, im FA-Cup-Viertelfinale auf Ligakonkurrent Leicester CIty und im Champions-League-Rückspiel auf den FC Barcelona.