Hayden Christensen feiert "Star Wars"-Comeback?

Hayden Christensen feiert "Star Wars"-Comeback?

"Star Wars" ist nicht nur eine der spektakulärsten und beliebtesten Filmreihen, sondern auch eine, in der die Helden der ersten Teile gerne mal in den neuen Streifen auftauchen dürfen. Nach Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford könnte jetzt auch Hayden Christensen aka 'Anakin Skywalker' zurückkehren.

Er zeigte die dramatische Veränderung vom süßen kleinen Jungen über einen mächtigen Jedi bis hin zur dunklen Seite der Macht und dem Erwachen von 'Darth Vader" – Hayden Christensen feierte mit "Star Wars" einen seiner größten Triumphe. Nachdem es in den letzten Jahren wieder etwas stiller um den Schauspieler geworden ist, wird nun gemunkelt, ob es in "Star Wars VIII: Der letzte Jedi" ein Wiedersehen geben könnte. "Krieg der Sterne"-Experte Mike Zeroh heizt diese Spekulationen nur noch mehr an und gibt auf seinem YouTube-Account die neusten Informationen kund.

Dort heißt es: "Wir haben kürzlich erfahren, dass Hayden Christensen in den Pinewood Studios ein paar Zeilen zum kommenden Streifen 'Der letzte Jedi' beigesteuert hat." Diese Infos hat Zeroh allerdings nicht selbst vor Ort gesammelt, er habe einen Insider, der ihm die brandheißen News zukommen ließ. Bevor sich die "Star Wars"-Fans aber zu viele Hoffnungen machen, rudert Zeroh zurück und erklärt: "Dies hat dazu geführt, dass viele Fans sich gefragt haben, ob er ein Geist der Macht wird." Das stimme nur zum Teil, denn Hayden Christensen war angeblich nicht wegen Aufnahmen vor der Kamera vor Ort, sondern lediglich, um Text einzusprechen.

Es heißt, dass 'Anakin Skywalker' nur als Stimme zurückkehren wird, um mit seinem Sohn 'Luke' – gespielt von Mark Hamill – zu sprechen. Was er ihm zu sagen hat, erfahren "Star Wars"-Anhänger ab dem 14. Dezember im Kino.