Havertz unglücklich! Chelsea mit Fehlstart

Fehlstart für den FC Chelsea ins neue Jahr!

Die Blues mit Nationalstürmer Kai Havertz kamen am 18. Spieltag der Premier League beim abstiegsbedrohten Aufsteiger Nottingham Forest nur zu einem 1:1 (1:0).

Raheem Sterling (16.) brachte Chelsea zwar früh in Führung. Für den zweiten Sieg in Folge reichte es dennoch nicht, weil Serge Aurier (63.) für Forest ausgleichen konnte.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Havertz beim Gegentor beteiligt

Havertz erwischte einen eher unglücklichen Auftritt. Zwar war er indirekt am Führungstreffer beteiligt, weil er im Zweikampf mit dafür sorgte, dass ein Forest-Verteidiger unglücklich an die Latte lenkte und Sterling abstauben konnte - beim Gegentreffer sah der Deutsche aber nicht gut aus. Einen Eckstoß klärte Havertz per Kopf nicht entscheidend genug, der Ball flog in die Strafraummitte und landete schließlich über Umwege beim Torschützen Aurier.

NOTTINGHAM, ENGLAND - JANUARY 01: Kai Havertz im Zweikampf mit Willy Boly von Nottingham Forest (Photo by Clive Mason/Getty Images)
NOTTINGHAM, ENGLAND - JANUARY 01: Kai Havertz im Zweikampf mit Willy Boly von Nottingham Forest (Photo by Clive Mason/Getty Images)

Chelsea kommt damit unter Graham Potter, Nachfolger von Erfolgscoach Thomas Tuchel, weiter nicht in Fahrt. Die hochambitionierten Blues sind nur Tabellenachter mit 18 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter und Stadtrivale FC Arsenal.

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)