Havelse bezwingt Sport-Club

·Lesedauer: 1 Min.
Havelse bezwingt Sport-Club
Havelse bezwingt Sport-Club

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV Havelse und der Reserve des Sport-Club Freiburg, die mit 1:0 endete. Gegen Havelse setzte es für den Sport-Club eine ungeahnte Pleite. Im Hinspiel war es beim 0:0 keiner der beiden Mannschaften gelungen, einen Treffer zu erzielen.

Florian Riedel bediente Kianz Froese, der in der 28. Spielminute zum 1:0 einschoss. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Der TSV Havelse steht mit 26 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Mit nur 29 Treffern stellt der Gastgeber den harmlosesten Angriff der 3. Liga. Nach neun Spielen ohne Sieg bejubelte Havelse endlich wieder einmal drei Punkte.

Kurz vor Saisonende steht Freiburg II mit 46 Punkten auf Platz zehn. Vom Glück verfolgt waren die Gäste in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Am nächsten Samstag reist der TSV Havelse zum TSV 1860 München, zeitgleich empfängt der Sport-Club Freiburg II den VfL Osnabrück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.