"Ein Hauch von Himmel"-Star Della Reese ist tot

redaktion@spot-on-news.de (the/spot)
Die Jazz-Sängerin und Schauspielerin Della Reese ist tot. Die "Ein Hauch von Himmel"-Darstellerin starb am Sonntag im Kreise ihrer Familie.

Die Schauspielerin und Sängerin Della Reese (1931 - 2017) ist tot. Sie starb am Sonntag im Alter von 86 Jahren. Das berichtet unter anderem das Magazin "People". Reeses ehemalige Serien-Kollegin Roma Downey (57, "Die Bibel"), die zusammen mit ihr in "Ein Hauch von Himmel" zu sehen war, bestätigte die Meldung mit einem Statement. "Im Namen ihres Ehemannes, Franklin Lett, und all ihrer Freunde und Familie teile ich mit Ihnen die Nachricht, dass unsere geliebte Della Reese gestern Abend friedlich in ihrem Haus in Kalifornien gestorben ist, umgeben von Liebe", heißt es darin.

Della Reese sein eine "unglaubliche Frau, Mutter, Großmutter, Freundin und Pastorin, sowie eine preisgekrönte Schauspielerin und Sängerin" gewesen. "Durch ihr Leben und ihre Arbeit hat sie das Leben Millionen von Menschen berührt und inspiriert. Sie war wie eine Mutter für mich und ich hatte das Privileg, mit ihr Seite an Seite so viele Jahre für 'Ein Hauch von Himmel' zu arbeiten", so Downey weiter. "Ich weiß, dass der Himmel an diesem Tag einen neuen Engel bekommen hat. Della Reese wird für immer in unseren Herzen sein. Ruhe in Frieden, süßer Engel. Wir lieben dich."

Die verstorbene Jazz-Sängerin hinterlässt neben ihrem Ehemann, dem Filmproduzenten Franklin Lett (81), ihre drei Kinder James, Franklin und Dominique. Von 1994 bis 2003 spielte sie in der TV-Serie "Ein Hauch von Himmel" (auf Englisch: "Touched by an Angel") mit.

Foto(s): s_bukley/ImageCollect