Du hast 1.301,50 Euro? Warum du jetzt über die Mercadolibre-Aktie nachdenken solltest!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Hast du gerade 1.301,50 Euro parat, die du gerne investieren möchtest? Falls ja, könnte die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) eine spannende Wahl für Foolishe Investoren sein. Das liegt wiederum daran, dass die Anteilsscheine dieser Aktie zum Ende der letzten Woche mit einem solchen Preis bewertet worden sind. Zugegeben: Das kommt nicht unerwartet.

Die Mercadolibre-Aktie könnte für Foolishe, langfristig orientierte Investoren, die gerne auf Wachstumsaktien setzen, jedoch eine ziemlich clevere Wahl sein. Hier sind die Details, die dich jetzt womöglich mehr interessieren als der Preis.

Mercadolibre-Aktie: Es geht um Ökosystem & Tech-Akteur

Die Aktie von Mercadolibre bietet Investoren eine ziemlich spannende Möglichkeit, um von einem wachsenden Ökosystem zu profitieren. Die gleichnamige Onlinehandelsplattform in Lateinamerika ist der Ursprung gewesen. Damit besitzt das Unternehmen einen starken ersten Megatrend, der ausgereizt werden kann.

Es geht inzwischen bei der Wachstumsgeschichte jedoch um deutlich mehr: Das Management hat ursprünglich zur Unterstützung des E-Commerce MercadoPago gegründet. Einen Bezahldienstleister, der vielen Verbrauchern die Möglichkeit gibt, ihr Geld digital zu verwalten. Das ist ein wichtiger Schritt für die Mercadolibre-Aktie gewesen. Viele Lateinamerikaner besitzen keinen Zugang zu einer Kreditkarte oder zu einem Bankkonto. Um das Wachstum anzukurbeln, zunächst im E-Commerce, war dieser Schritt daher essenziell.

Heute hat sich das Ökosystem jedoch bereits bedeutend weiterentwickelt. MercadoPago ist zu einem überproportionalen Wachstumsmotor bei der Mercadolibre-Aktie geworden. Wobei auch das plattformfremde Volumen konsequent zunimmt. Diesen Geschäftsbereich zu unterschätzen ist daher ein größerer Fehler, den man besser nicht begehen sollte.

Aber das Ökosystem ist inzwischen größer. Mit Envios setzt das Management auf eigene Logistik- und Lieferservices. Fondo zielt auf Vermögensverwaltungen ab, Credito auf Kredite. Wir erkennen daher ein klassisches Schema: Mercadolibre möchte möglichst viel aus einer Hand anbieten.

Die Quartalszahlen für das erste Vierteljahr des neuen Börsen- und Geschäftsjahres stehen noch aus. Im letzten, vierten Quartal kletterte der Umsatz jedoch insgesamt um 148,5 % auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Das Warenvolumen im E-Commerce nahm um 109,7 % auf 6,6 Mrd. US-Dollar zu, das Payment Volume um 134,4 % auf 15,9 Mrd. US-Dollar. Starke Zahlen für ein stark wachsendes Ökosystem. Und einen zukunftsträchtigen Tech-Akteur.

Wachstumsgeschichte nicht zu Ende …?

Die Wachstumsgeschichte von Mercadolibre könnte jedoch noch lange nicht zu Ende sein. Vor allem, weil das Management weitere Möglichkeiten sieht, um das Ökosystem auszubauen und zu einem noch größeren Tech-Akteur heranzureifen. Derzeit gibt es außerdem einen Discount im Vergleich zum Rekordhoch von ca. 20 %, was ebenfalls attraktiv ist.

Fundamental wird Mercadolibre derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 78,2 Mrd. US-Dollar bepreist. Für mich langfristig orientiert vermutlich nicht das Ende der Wachstumsgeschichte. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 15 ist zwar nicht preiswert, das dreistellige Umsatzwachstum relativiert die Bewertung jedoch deutlich. Wer jetzt daher 1.301,50 Euro besitzt, der könnte durchaus über diese spannende Wachstumsaktie nachdenken.

Der Artikel Du hast 1.301,50 Euro? Warum du jetzt über die Mercadolibre-Aktie nachdenken solltest! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. Thew Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2021