Harter Lockdown in Italien

In Italien steigen die Corona-Zahlen stark an. Die Regierung verhängt deshalb einen erneuten harten Lockdown für das gesamte Land. O-Ton Giuseppe Conte, Italiens Ministerpräsident:Wir können von einer "roten Zone" sprechen zwischen dem 21. Dezember und dem 6. Januar. Es wird verboten sein, zwischen den Regionen zu reisen. Um einen Anstieg der Infektionen zu verhindern, wird das ganze Land während der Feiertage zur "roten Zone". "We can speak of a 'red zone' between December 21 and January 6. It'll be forbidden to travel between regions. To avoid an increase in infections, all the national territory will be in the 'red zone' during the public holidays."Alle nicht für den täglichen Bedarf notwendigen Geschäfte sowie alle Restaurants bleiben nach Angaben Contes geschlossen, die eigene Wohnung darf nur noch begrenzt/in Ausnahmefällen verlassen werden.Italien war im Frühjahr als erstes europäisches Land mit voller Wucht von der Pandemie getroffen worden. Ein strikter Lockdown konnte die erste Corona-Welle brechen. Inzwischen kämpft Italien wie auch die europäischen Nachbarstaaten aber mit einer dramatischen zweiten Welle.