Harte Strafen für MLB-Massenschlägerei

Die wilde Massenschlägerei in der MLB zwischen den New York Yankees und Detroit Tigers hat erwartungsgemäß ein Nachspiel (Die MLB LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Am härtesten wurden Tigers-Superstar Miguel Cabrera und New Yorks All-Star Gary Sanchez für ihre Rollen in der handfesten Auseinandersetzung bestraft.

Cabrera und Sanchez am härtesten bestraft

Cabrera wurde als Auslöser des Eklats, bei dem beide Bänke auf das Spielfeld gestürmt und wild aufeinander losgegangen waren, für sieben Spiele gesperrt. (New York Yankees - Cleveland Indians am Mittwoch ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Sanchez bekam für seine Schläge gegen Cabrera vier Spiele aufgebrummt. Tigers-Pitcher Alex Wilson bekam ebenfalls vier Spiele, weil er trotz bestehender Verwarnung an beide Teams absichtlich auf Yankee Todd Frazier warf.

Sanchez' Backup Austin Romine wurde ebenfalls für Beteiligung an einer Prügelei gesperrt - aber "nur" für zwei Spiele. Das Quartett will Berufung gegen die Sperre einlegen und darf bis zur Anhörung zunächst weiter eingesetzt werden.

Tigers-Manager Ausmus lamentiert

Das gilt auch für die eine Partie, die Detroits Manager Brad Ausmus bekam, weil er in Folge Wilsons Wurf rausflog.

"Ich bin ein wenig überrascht, dass Sanchez nur so kurz gesperrt wurde. Die Videoaufnahmen mit ihm haben mich am meisten schockiert. Ich dachte, er wird am längsten gesperrt", lamentierte Ausmus.


Eigentlicher Auslöser straffrei

Tatsächlich hatte sein Pitcher Michael Fulmer für den ganzen Stress gesorgt. Nachdem Sanchez gegen ihn einen Homerun geschlagen hatte, warf Fulmer den Catcher der Yankees im nächsten At-Bat absichtlich ab.

Auch weil die Schiedsrichter danach keine Warnung an beide Teams aussprachen, eskalierte die Partie.

New Yorks Manager Joe Girardi lachte nur, als er gefragt wurde, warum Fulmer weder eine Geldstrafe noch eine Sperre bekam.

Neben Girardi müssen auch sein Co-Trainer Rob Thomson und die Spieler Brett Gardner, Tommy Kahnle - hatte hinter Cabrera vorbei geworfen, danach war der Schlagmann ausgerastet und aus Romine losgegangen - Garrett Cooper und Clint Frazier zahlen. Bei den Tigers bekam lediglich Shortstop Jose Iglesias eine Geldstrafe.