Hardy Krüger Jr.: Bewegende Worte zum Abschied

·Lesedauer: 1 Min.
picture alliance / Geisler-Fotopress | Thomas Bartilla/Geisler-Fotopress

Zwischen Hardy Krüger Jr. (53) und seinem Vater (†93) war es vor dem Tod des Hollywoodstars am Mittwoch (19. Januar) schon lange still geworden. Vater und Sohn hatten sich auseinandergelebt — ein schleichender Prozess.

Abschied auf Instagram

"Nach der Trennung meiner Eltern hat er sich anfangs noch bemüht. (...) Aber spätestens als ich eine eigene Familie gegründet habe und dadurch auch andere Fragen hatte, ist es weniger geworden. (…)", hatte der Junior noch 2019 im Gespräch mit 'Bild am Sonntag' verraten. Zu dem Zeitpunkt hatten sie bereits drei Jahre nichts voneinander gehört. "Das ist natürlich bedauerlich." Jetzt berichtet 'Bild', dass der Schauspieler erst aus dem Internet erfahren haben soll, dass sein Vater nicht mehr lebt — niemand habe ihn benachrichtigt. Auf Instagram nahm er Abschied. Er teilte ein Foto, welches ihn und seine Schwester in Kindertagen mit ihrem Vater zeigten.

Hardy Krüger Jr. ist dankbar

"Wieder so ein Moment ! Du hältst den Atem an, die Welt bleibt stehen und dir wird wieder einmal bewusst- das alles einmal geht irgendwann. Was bleibt ist Liebe, Respekt und meinen tiefsten Wunsch, dass nun dein Weg ein friedlicher und glücklicher sein wird. Da drüben auf die andere Seite", schrieb Hardy Krüger Jr. und fuhr fort: "Hier ist nun der letzte Vorhang gefallen auf der Bühne der Welt und die Welt verneigt sich vor dir, Vater ! Mir fehlen die Worte, wie so oft, wenn ich versuche etwas zu beschreiben, dass viel zu oft unausgesprochen blieb."

Dennoch brachte der Star seine Dankbarkeit zum Ausdruck: "Das Leben hat mich reich beschenkt, an wertvollen Momenten, schönen Plätzen und bewegenden Begegnungen, doch was mich wohl am meisten geprägt und inspiriert hat-bist DU!" Hardy Krüger Jr. schloss mit den Worten: "Farewell my loved father …"

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Thomas Bartilla/Geisler-Fotopress

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.