Harald Schmidt kehrt zurück ... ins Radio

Entertainer und Fernsehmoderator Harald Schmidt meldet sich bei WDR 4 in einem Radioformat zu Wort: In "Ein Abend mit Harald Schmidt" spricht er über sein Leben. (Bild: WDR/Susanne Schnabel)
Entertainer und Fernsehmoderator Harald Schmidt meldet sich bei WDR 4 in einem Radioformat zu Wort: In "Ein Abend mit Harald Schmidt" spricht er über sein Leben. (Bild: WDR/Susanne Schnabel)

Mit "Ein Abend mit Harald Schmidt" startet der ehemalige Late-Night-Moderator ein Radioformat bei WDR 4. Gemeinsam mit Nachrichtensprecher Joachim Augner gewährt er tiefe Einblicke in sein Leben.

Viele Gastspiele bei Theatern, ein Auftritt in einer Amazon-Show - der ehemalige Late-Night-Moderator Harald Schmidt war nie weg. Insofern ist nun auch sein aktuelles Radio-Engagement natürlich auch kein Comeback. "Ein Abend mit Harald Schmidt" heißt das Format, das WDR 4 am Montag, 7. November, 19.00 Uhr, ausstrahlt.

"Ich war zu Gast in der Sendung von Heike Knispel, 'Knispel am Sonntag', das war sofort, als ob wir uns ewig kennen würden", erinnert sich Schmidt zurück. "DFann kam die Idee: 'Lass uns doch mal was zusammen machen'. Und hier ist das dann sehr schnell eingetütet worden."

Gemeinsam mit Heike Knispel tauscht sich Harald Schmidt vor Publikum über aktuelle Themen aus und gewährt persönliche Einblicke in sein Arbeits- und Privatleben. In der zweistündigen Sendung ist auch WDR 4 Nachrichtensprecher Joachim "Auge" Augner dabei: "Wenn der Weltuntergang verkündet wird, dann möchte ich es von Auge hören", erklärt Schmidt, "er hat eben diese Stimme, dass auch bei einer schlechten Nachricht immer noch ein Rest von Hoffnung mitschwingt."