​​​​​​​Hapag-Lloyd verzeichnet Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr 2022 und hebt Prognose für das laufende Geschäftsjahr an

Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Prognose/Halbjahresergebnis
​​​​​​​Hapag-Lloyd verzeichnet Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr 2022 und hebt Prognose für das laufende Geschäftsjahr an

28.07.2022 / 10:18 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hapag-Lloyd verzeichnet Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr 2022 und hebt Prognose für das laufende Geschäftsjahr an

Hapag-Lloyd verzeichnete einen Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr 2022. Auf Basis vorläufiger Zahlen liegt das Konzern-EBITDA im ersten Halbjahr 2022 bei etwa 10,9 Milliarden US-Dollar (10,0 Milliarden Euro) und das Konzern-EBIT bei etwa 9,9 Milliarden US-Dollar (9,1 Milliarden Euro).

Die Transportmenge lag mit rund 6 Millionen TEU auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Gleichzeitig stieg die durchschnittliche Frachtrate im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ca. 80 %.

Auf Basis des aktuellen Geschäftsverlaufs dürfte auch das zweite Halbjahr über den bisherigen Erwartungen liegen. Der Vorstand der Hapag-Lloyd AG hat vor diesem Hintergrund heute die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Für 2022 wird nun ein Konzern-EBITDA in der Bandbreite von 19,5 – 21,5 Milliarden US-Dollar (18,2 – 20,1 Milliarden Euro) und ein Konzern-EBIT in der Bandbreite von 17,5 – 19,5 Milliarden US-Dollar (16,3 – 18,2 Milliarden Euro) erwartet.

Angesichts des Kriegs in der Ukraine, der weiterhin bestehenden Störungen der globalen Lieferketten sowie der Effekte der COVID-19-Pandemie ist die Prognose mit hohen Unsicherheiten behaftet.

Die finalen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2022 werden wie geplant am
11. August 2022 veröffentlicht.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2021, abrufbar unter:

https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html

VORLÄUFIGES FINANZERGEBNIS H1 2022*
 

EUR Kennzahlen

Q2 2022

Q2 2021

 

H1 2022

H1 2021

EBITDA (Milliarden EUR)

5,3

1,9

 

10,0

3,5

EBIT (Milliarden EUR)

4,8

1,6

 

9,1

2,9

 

USD Kennzahlen

Q2 2022

Q2 2021

 

H1 2022

H1 2021

EBITDA (Milliarden USD)

5,6

2,3

 

10,9

4,2

EBIT (Milliarden USD)

5,1

1,9

 

9,9

3,5

 

 

ERGEBNISPROGNOSE 2022*
 

EUR Kennzahlen

Aktualisierte Prognose

Bisherige Prognose

EBITDA (Milliarden EUR)

18,2 – 20,1

13,6 – 15,5

EBIT (Milliarden EUR)

16,3 – 18,2

11,7 – 13,6

 

USD Kennzahlen

Aktualisierte Prognose

Bisherige Prognose

EBITDA (Milliarden USD)

19,5 – 21,5

14,5 – 16,5

EBIT (Milliarden USD)

17,5 – 19,5

12,5 – 14,5


* Zahlen gerundet.




Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126

28.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Hapag-Lloyd AG

Ballindamm 25

20095 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 40 3001 – 2896

Fax:

+49 (0) 40 3001 - 72896

E-Mail:

ir@hlag.com

Internet:

www.hapag-lloyd.com

ISIN:

DE000HLAG475

WKN:

HLAG47

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1408015


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.