Hapag-Lloyd erwartet sehr starken Ergebnisanstieg im ersten Quartal 2021

·Lesedauer: 3 Min.

Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Prognose/Quartalsergebnis
Hapag-Lloyd erwartet sehr starken Ergebnisanstieg im ersten Quartal 2021

16.02.2021 / 14:24 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 16. Februar 2021

Hapag-Lloyd erwartet sehr starken Ergebnisanstieg im ersten Quartal 2021

Aufgrund einer aktuell außergewöhnlich hohen Nachfrage nach Containertransporten, die zu einem deutlich gestiegenen Frachtratenniveau führt, verzeichnet Hapag-Lloyd einen sehr positiven Jahresauftakt 2021.

Nach Durchsicht der ungeprüften Geschäftszahlen für den Monat Januar und der Plausibilisierung der aktuellen Geschäftslage, erwartet der Vorstand der Hapag-Lloyd AG für das erste Quartal 2021, dass die Steuerungsgrößen EBITDA und EBIT jeweils sehr deutlich über den Werten des Vorjahres liegen werden. Derzeit wird ein EBITDA von mindestens 1,8 Mrd. USD (mindestens 1,5 Mrd. EUR) verglichen mit einem EBITDA von 517 Mio. USD (469 Mio. EUR) in Q1 2020 erwartet. Für das EBIT erwartet der Vorstand der Hapag-Lloyd AG derzeit mindestens 1,5 Mrd. USD (mindestens 1,25 Mrd. EUR) im Vergleich zu 176 Mio. USD (160 Mio. EUR) in Q1 2020.

Aufbauend auf dem bisherigen Geschäftsverlauf und der Erwartung einer Normalisierung der derzeitigen Ausnahmesituation im weiteren Jahresverlauf, erwartet der Vorstand der Hapag-Lloyd AG für das laufende Geschäftsjahr 2021, dass die operativen Steuerungsgrößen EBITDA und EBIT jeweils deutlich über dem Vorjahresniveau liegen werden, wobei ein Großteil der Ergebniserwirtschaftung, anders als in Vorjahren, bereits im ersten bzw. in den ersten beiden Quartalen zu erwarten ist.

Angesichts einer aktuell überdurchschnittlich hohen Volatilität der Frachtraten, operativen Herausforderungen u.a. aufgrund bestehender infrastruktureller Engpässe sowie dem unvorhersehbaren weiteren Verlauf der COVID-19 Pandemie und ihrer ökonomischen Auswirkungen, ist die vorgenannte Jahresprognose mit erheblichen Unsicherheiten behaftet.

Weitere Erläuterungen zur Prognose 2021 werden mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2020 am 18. März 2021 veröffentlicht.

Die finalen Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 werden zudem wie geplant am 12. Mai 2021 veröffentlicht.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2019, abrufbar unter:
https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html
 


Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126

16.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Hapag-Lloyd AG

Ballindamm 25

20095 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 40 3001 - 2896

Fax:

+49 (0) 40 3001 - 72896

E-Mail:

ir@hlag.com

Internet:

www.hapag-lloyd.com

ISIN:

DE000HLAG475

WKN:

HLAG47

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1168694


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this