Hapag-Lloyd beschließt vorzeitige und teilweise Rückführung von Euro Anleihe

·Lesedauer: 1 Min.

Die Hapag-Lloyd AG hat beschlossen, eine mit einem Kupon von 5,125 Prozent verzinste Euro Anleihe (ISIN XS1645113322; ISIN XS1645114056) mit Fälligkeit in 2024 zum 30. November 2020 in Höhe von 150 Millionen Euro zum festgelegten Rückzahlungspreis von 102,563 Prozent vorzeitig und teilweise zurückzuführen. Die Anleihe wurde im Juli 2017 mit einem Nominalvolumen von insgesamt 450 Millionen Euro aufgelegt.

„Mit der vorzeitigen und teilweisen Rückführung der Anleihe knüpfen wir an unsere umsichtige Finanzpolitik an: Wir führen die weitere Entschuldung fort, optimieren unsere Kapitalstruktur und verringern die Fremdkapitalkosten. Damit zahlen wir auf unsere strategische Agenda ein“, sagte Mark Frese, Finanzvorstand von Hapag-Lloyd.

Pressekontakte

Nils.Haupt@hlag.com +49 40 3001 - 2263
Tim.Seifert@hlag.com +49 40 3001 - 2291

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 234 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 13.200 Mitarbeitern an Standorten in 129 Ländern in 388 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,7 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 121 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.