Hanfmann und Gojowczyk kämpfen um Australian-Open-Ticket

Bei den Australian Open in Melbourne werden mindestens vier deutsche Spieler in der Herrenkonkurrenz an den Start gehen. Der Karlsruher Yannick Hanfmann und der Münchner Peter Gojowczyk gewannen jeweils ihre Zweitrunden-Matches in der Qualifikation und spielen nun im direkten Duell um den Einzug ins Hauptfeld. Auch Jan Lennard-Struff (Warstein) ist weiter im Rennen.

Hanfmann kämpfte sich mit 6:7 (2:7), 6:3, 7:5 gegen den Argentinier Facundo Diaz Acosta durch, Gojowczyk bezwang den Australier Adam Walton 2:6, 6:2, 6:4. Struff schaltete Emilio Gomez (Ecuador) 6:1, 6:4 aus und ist nun gegen Tristan Schoolkate (Australien) Favorit. Über die Weltrangliste hatten sich bereits Alexander Zverev (Hamburg), Oscar Otte (Köln) und Daniel Altmaier (Kempen) die Teilnahme am ersten Grand Slam des Jahres gesichert.

Bei den Frauen sind die aktuelle deutsche Nummer eins Jule Niemeier (Dortmund), Wimbledon-Halbfinalistin Tatjana Maria (Bad Saulgau), Laura Siegemund (Metzingen) und Tamara Korpatsch (Hamburg) sicher dabei. Chancen über die Quali besitzt weiterhin die Hamburgerin Eva Lys, die nun auf Victoria Jimenez Kasintseva (Andorra) trifft. Die Auslosung erfolgt am frühen Donnerstagmorgen (5.00 Uhr MEZ).