DHB-Team wohl ohne Weber gegen Brasilien

·Lesedauer: 1 Min.
DHB-Team wohl ohne Weber gegen Brasilien
DHB-Team wohl ohne Weber gegen Brasilien
DHB-Team wohl ohne Weber gegen Brasilien

Die deutschen Handballer müssen im ersten von zwei Olympia-Testspielen am Wochenende wohl auf ihren Spielmacher Philipp Weber verzichten.

Der Rückraumspieler vom SC Magdeburg laboriert an einer Muskelverhärtung in der Wade. "Es sieht momentan so aus, dass er nicht dabei sein kann. Er wird höchstwahrscheinlich nicht spielen", sagte Bundestrainer Alfred Gislason bei einem virtuellen Medientermin am Donnerstag.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) tritt bei einem Drei-Nationen-Turnier vor bis zu 1000 Zuschauern in Nürnberg am Freitag gegen Brasilien (ab 20.15 Uhr LIVE auf SPORT1) und am Sonntag gegen Ägypten (ab 15.05 LIVE auf SPORT1) an.

Es sind die ersten und zugleich letzten Testspiele der ersten Vorbereitungsphase auf die Olympischen Spiele. Am kommenden Mittwoch reist das deutsche Team nach Japan, bevor am 24. Juli der Medaillenkampf beginnt - dem erklärten Verbandsziel.

"Bei zwei Wochen Vorbereitung und zwei Testspielen, die du hast, bevor es zur Sache geht, sind solche Spiele natürlich sehr wichtig", betonte Kapitän Uwe Gensheimer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.