Handball-WM der Frauen: Spielplanänderungen wegen der TV-Übertragungen

SID
Handball-WM der Frauen: Spielplanänderungen wegen der TV-Übertragungen

Im Spielplan der Heim-WM der deutschen Handballerinnen vom 1. bis 17. Dezember kommt es durch die Übertragungen im Free-TV zu Änderungen. Das Team von Bundestrainer Michael Biegler spielt am 3. Dezember nun um 20.30 statt 18.00 Uhr gegen Südkorea. Ein mögliches Achtelfinale mit deutscher Beteiligung in Magdeburg würde am 10. Dezember ebenfalls um 20.30 Uhr stattfinden.
Für den Leipziger Vorrundenspieltag am 6. Dezember hat sich unabhängig von der neuen TV-Situation eine Änderung ergeben: Wegen des Champions-League-Spiels der Fußballer von RB Leipzig gegen Besiktas Istanbul in der benachbarten Red Bull Arena muss das WM-Programm angepasst werden. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) spielt ihr Match gegen China um 18.00 Uhr.
Sport1 zeigt alle Begegnungen der deutschen Mannschaft beginnend mit dem Auftaktspiel am 1. Dezember (19.00 Uhr) gegen Kamerun in der Arena Leipzig sowie sämtliche Begegnungen ab dem Viertelfinale live. Ein Halbfinale mit deutscher Beteiligung wäre zusätzlich in der ARD, ein Finale mit Deutschland auch im ZDF zu sehen.