Handball: Sigurdsson bleibt bis 2019 bei den Löwen

Der isländische Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson wird auch in der kommenden Saison für den deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen auflaufen. Der Klub und der Linksaußen zogen eine vertraglich vereinbarte Option und verlängerten den ursprünglich am Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Der isländische Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson wird auch in der kommenden Saison für den deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen auflaufen. Der Klub und der Linksaußen zogen eine vertraglich vereinbarte Option und verlängerten den ursprünglich am Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

"Ich fühle mich mit meiner Familie in der Region sehr wohl, deshalb gab es überhaupt keinen Grund etwas zu verändern, zumal ich mit den Löwen bei einem absoluten Spitzenklub spiele, der auch in der kommenden Saison bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden will", sagte der 38-Jährige.

"Gudjon hat sich nach seiner Rückkehr zu uns als einer der absoluten Leistungsträger etabliert", sagte der Sportliche Leiter Oliver Roggisch, "deshalb war es keine Frage, dass wir ihn auch im kommenden Jahr weiter in unserer Mannschaft haben wollen."

Sigurdsson war 2016 vom spanischen Klub FC Barcelona zu den Löwen zurückgekehrt. Zuvor hatte er bereits von 2008 bis 2011 für die Mannheimer gespielt.

Mehr bei SPOX: Löwen verpflichten Kreisläufer Nielsen von PSG | Startplatz-Reduzierung: HBL kritisiert EHF-Beschluss zur Champions League | Flensburg-Handewitt nach Sieg in Wetzlar wieder Zweiter