Handball: Melsungen und Magdeburg bleiben oben dran

Die MT Melsungen hat sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe der Bundesliga festgesetzt. Die Hessen gewannen am 15. Spieltag mit 25:19 gegen die Eulen Ludwigshafen und schoben sich in der Tabelle mit 22:8 Punkten zumindest vorübergehend auf Rang drei vor.

Die MT Melsungen hat sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe der Bundesliga festgesetzt. Die Hessen gewannen am 15. Spieltag mit 25:19 gegen die Eulen Ludwigshafen und schoben sich in der Tabelle mit 22:8 Punkten zumindest vorübergehend auf Rang drei vor.

Die TSV Hannover-Burgdorf und Meister Rhein-Neckar Löwen können am Sonntag aber wieder vorbeiziehen.

Der SC Magdeburg hielt derweil mit einem überzeugenden Sieg den Kontakt zu den Europapokalplätzen. Das Team von Trainer Bennet Wiegert gewann beim TBV Lemgo mit 35:28 und kletterte mit nun 20:12 Punkten am SC DHfK Leipzig vorbei auf Rang sechs.

Ein weiteres Lebenszeichen im Abstiegskampf sendete TuS N-Lübbecke. Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg beim TVB Stuttgart bestätigte der Aufsteiger seinen Aufwärtstrend mit einem 25:25 gegen Frisch Auf Göppingen und verdrängte zumindest bis Samstag den TV Hüttenberg ans Tabellenende.

Mehr bei SPOX: Die Teilnehmer im Kurzporträt, Teil 2: Endlich ohne Zlatan | EHF-Cup: "Attraktive" Gegner für Füchse Berlin | Champions League: THW Kiel gewinnt Derby dank Wolff