Handball: EM: Deutschland für Schwalb der "Topfavorit"

Für Ex-Meistercoach Martin Schwalb (54) ist Titelverteidiger Deutschland bei der Handball-EM in Kroatien (12. bis 28. Januar) erneut der Topfavorit. "Die Mannschaft verfügt über große Qualität, hat von allen Teilnehmern die wohl größte Breite im Kader, eine sehr gute Altersstruktur und großes Selbstbewusstsein", sagte der langjährige Trainer vom HSV Hamburg der Hamburger Morgenpost: "Aufgrund des Gesamtpaketes sind wir Topfavorit."

Für Ex-Meistercoach Martin Schwalb (54) ist Titelverteidiger Deutschland bei der Handball-EM in Kroatien (12. bis 28. Januar) erneut der Topfavorit. "Die Mannschaft verfügt über große Qualität, hat von allen Teilnehmern die wohl größte Breite im Kader, eine sehr gute Altersstruktur und großes Selbstbewusstsein", sagte der langjährige Trainer vom HSV Hamburg der Hamburger Morgenpost: "Aufgrund des Gesamtpaketes sind wir Topfavorit."

Als größte Konkurrenten für das Team von Bundestrainer Christian Prokop hat Schwalb Weltmeister Frankreich, Olympiasieger Dänemark sowie die Gastgeber und Spanien ausgemacht. "Die Chance auf eine Medaille ist groß. Für Gold muss alles passen. Die Qualität für eine erfolgreiche Titelverteidigung ist auf jeden Fall da", sagte Schwalb, der mit den Hamburgern 2011 deutscher Meister geworden war und zwei Jahr später die Champions League gewann.

Mehr bei SPOX: Abflug Richtung Kroatien: Deutsche Handballer heiß auf EM-Titel | Lazarov-Interview: "Deshalb sind die Deutschen so gefährlich" | Kiel-Geschäftsführer Storm: "Mir wäre ein Vier-Jahres-Rhythmus lieber"