Handball: Biegler benennt Kader für vorletzten WM-Test

SID
Handball: Biegler benennt Kader für vorletzten WM-Test

Handball-Bundestrainer Michael Biegler schont beim vorletzten Test für die Heim-WM der Frauen seine wichtigsten Spielerinnen. Im 16er-Kader für den vorletzten Test gegen die Slowakei am Freitag verzichtete der 56-Jährige auf acht Spielerinnen, darunter Kapitänin Anna Loerper (Muskelfaserriss in der Wade) und Rückraumspielerin Xenia Smits (Fingerbruch).
Am kommenden Donnerstag muss Biegler sein WM-Team benennen, das tags darauf in Leipzig zum Turnier-Auftakt gegen Kamerun startet (19.00 Uhr/Sport 1). Bis dahin sollen die angeschlagenen Spielerinnen geschont werden und kein weiteres Verletzungsrisiko eingehen. Von den Geschonten sollen Kerstin Wohlbold, Svenja Huber und Julia Behnke bei der Generalprobe gegen Island am Samstag in Dresden wieder zum Einsatz kommen (17.00 Uhr/Sport 1). 
"Wir arbeiten weiter sehr individuell und differenziert, um die Ladies optimal an die WM heranzuführen", sagte Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld. Am Montag trainiert der gesamte Kader (28 Spielerinnen) bis zur Entscheidung wieder gemeinsam in Leipzig.
Das Team für das Länderspiel gegen die Slowakei:
Tor: Dinah Eckerle (Thüringer HC), Katja Kramarczyk (TSV Bayer 04 Leverkusen), Feld: Emily Bölk , Lone Fischer, Friederike Gubernatis (alle Buxtehuder SV), Angie Geschke (VfL Oldenburg),  Jenny Karolius, Jennifer Rode (beide TSV Bayer 04 Leverkusen), Isabell Klein (HBC Nantes/FRA), Stella Kramer, Nadja Mansson (beide Borussia Dortmund), Antje Lauenroth, Kim Naidzinavicius (beide SG BBM Bietigheim), Alexandra Mazzucco (Thüringer HC), Shenia Minevskaja (TuS Metzingen), Alicia Stolle (HSG Blomberg-Lippe)