Hammer-Tore! Spurs verhindern Derby-Blamage

Tottenhams Dele Alli ärgert sich über eine vergebene Chance gegen West Ham

Tottenham Hotspur hat in der englischen Premier League einen Dämpfer im Kampf um einen Champions-League-Platz kassiert. Die Spurs kamen im Londoner Derby gegen West Ham United nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Pedro Obiang (70.) brachte die abstiegsbedrohten Hammers in der 70. Minute mit einem spektakulären Weitschuss in den Winkel in Führung, der ehemalige Bundesligaprofi Heung-Min Son erzielte in der 84. Minute den Ausgleich. Der Südkoreaner traf ebenfalls mit seinem sehenswerten Distanzschuss.

Tottenham verpasste die Chance, näher an den viertplatzierten FC Liverpool heranzurücken. Mit 41 Punkten haben die Spurs als Fünfter drei Zähler Rückstand aud das Team von Trainer Jürgen Klopp.

West Ham verbesserte sich durch das Remis auf den 15. Platz, verpasste aber einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt.

In der nachgezogenen Partie des 21. Spieltags sahen die Zuschauer im Wembley-Stadion eine ausgeglichene, aber ereignisarme erste Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel erhöhten beide Mannschaften die Schlagzahl und kamen zu Chancen.

Obiang ließ West Ham mit seinem Tor kurz auf den Sieg hoffen, doch Son rettete dem Champions-League-Teilnehmer einen Punkt.