Hamilton zieht mit seinem Idol gleich

Lewis Hamilton feierte seine Pole Position in Silverstone ausgelassen

De 76. Pole Position seiner Karriere war für Weltmeister Lewis Hamilton eine ganz besondere: Nicht nur, weil es seine 50. Pole für Mercedes war und er einen Streckenrekord aufstellte.

Speziell wurde es für Hamilton vor allem dadurch, dass es - trotz des großes Drucks von WM-Rivale Sebastian Vettel - bei seinem Heim-GP in Silverstone passierte 

Dies gelang dem Briten nun bereits zum sechsten Mal, wodurch er nun alleiniger Rekordhalter ist. Die Formel-1-Legende Jim Clarke hatte fünf Pole Positions in Großbritannien eingefahren - allerdings auf verschiedenen Strecken.

Überhaupt gibt es nur einen weiteren Fahrer, dem es in der Geschichte der Formel 1 gelang, seinen Wagen sechsmal bei seinem Heim-GP auf die Pole zu stellen: Es ist Hamiltons großes Idol Ayrton Senna.


"Ich habe alles gegeben, was ich hatte. Es war so eng mit den Ferraris. Die haben in Q3 noch was rausgeholt. Ich habe nur gebetet, dass ich es schaffe. So sehr unter Druck war ich noch nie", sagte ein erleichterter Hamilton nach dem Qualifying.