Herzschlagfinale! Hamilton ringt Verstappen nieder - Vettel crasht

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Weltmeister Lewis Hamilton hat das Auftaktrennen der Formel-1-Saison 2021 in Bahrain gewonnen.

BAHRAIN, BAHRAIN - MARCH 28: Race winner Lewis Hamilton of Great Britain and Mercedes GP looks on in parc ferme during the F1 Grand Prix of Bahrain at Bahrain International Circuit on March 28, 2021 in Bahrain, Bahrain. (Photo by Lars Baron/Getty Images)
Weltmeister Lewis Hamilton hat das Auftaktrennen der Formel-1-Saison 2021 in Bahrain gewonnen (Bild: Lars Baron/Getty Images)

Der Mercedes-Pilot setzte sich in einem Herzschlagfinale gegen Red-Bull-Pilot Max Verstappen durch, der von der Pole Position ins Rennen gegangen war. Für Hamilton war es der 96. Sieg der Karriere.

Den dritten Platz holte sich Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas, der einen verpatzten Boxenstopp zu verkraften hatte. Der Finne durfte sich über den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde freuen. 

Vettel kollidiert mit Ocon

Sebastian Vettel, der nach einem enttäuschenden Qualifying ans Ende der Startaufstellung versetzt worden war, schob sich nach einem guten Start um einige Plätze nach vorne und lag zeitweise sogar in den Punkten.

Fies! Verstappen klatscht Legende frech Torte ins Gesicht

Am Ende reichte es für den Aston-Martin-Piloten jedoch nur zu Platz 15, nachdem er noch eine selbstverschuldete Kollision mit Esteban Ocon hatte.

Schumacher und Mazepin mit Dreher

Für die beiden Haas-Piloten Mick Schumacher und Nikita Mazepin wurde es kein allzu schönes Debüt.

Bereits kurz nach dem Start drehte sich der russische Formel-1-Neuling nach einem Fahrfehler von der Piste und krachte in die Leitplanken. Für Mazepin war das Rennen mit einem Schaden an der Radaufhängung daraufhin beendet.

Nach der der folgenden Safety-Car-Phase leistete sich auch noch Mick Schumacher einen Dreher. Schumacher konnte anders als sein Teamkollege immerhin das Rennen als Letzter fortsetzen und kam auf Rang 16 ins Ziel.

Video: Sebastian Vettel: Formel 1 droht "Problem"