Hamilton: "... dann höre ich auf"

·Lesedauer: 1 Min.
Hamilton: "... dann höre ich auf"
Hamilton: "... dann höre ich auf"

Der enge Titelkampf mit Max Verstappen und Red Bull hat das Feuer bei Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton nochmals angefacht.

"Als die Autos am Saisonbeginn so dicht beieinander lagen, war das die aufregendste Zeit für mich. Ich hatte gehofft, das würde so bleiben. Leider sieht das derzeit nicht danach aus", sagte der 36-jährige Brite nach seiner Vertragsverlängerung bei Mercedes bis 2023.

"Ich habe mich dabei ertappt, wie ich aufgewacht bin und gleich ans Rennfahren gedacht habe", führte der 98-malige Grand-Prix-Sieger aus, der seit dem Rücktritt von Nico Rosberg am Ende der Saison 2016 jeweils frühzeitig zum WM-Titel gefahren ist. "Ich bin hier, um zu gewinnen. Wenn ich diese Leidenschaft und Hingabe nicht mehr habe, dann höre ich auf", fügte Hamilton hinzu.

Vor dem neunten Saisonrennen am Sonntag in Spielberg (15.00 Uhr) hat Hamilton 18 Punkte Rückstand auf den 13 Jahre jüngeren Niederländer Verstappen. Der Red-Bull-Star sicherte sich auch die Pole Position für den Großen Preis von Österreich.

2022 greift allerdings ein neues technisches Reglement, in das Mercedes bereits den überwiegenden Teil seiner Entwicklungsarbeit investiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.