Hamburg Commercial Bank schafft Einlagensicherungs-Wechsel: HB

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Der Bundesverband deutscher Banken wird dem Wechsel der Hamburg Commercial Bank, ehemals HSH Nordbank, von der öffentlich-rechtlichen in die private Einlagensicherung auf einer Vorstandssitzung am Montag zustimmen. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf mehrere mit dem Thema vertraute Personen.

Most Read from Bloomberg

Die Bank erfülle die dafür vorgegebenen Kriterien, hieß es. HCOB und der BdB wollten sich dazu auf Anfrage der Zeitung nicht äußern.

Die HCOB war nach der Finanzkrise vom Staat gerettet worden, weil sie sich mit Schiffskrediten verspekuliert hatte. Im Jahr 2018 wurde sie als erste Landesbank in Deutschland privatisiert und an ein Konsortium um Cerberus Capital Management und J.C. Flowers & Co veräußert.

Weil die HCOB damit von den Sparkassen ins Lager der Privatbanken ging, wurde auch der Wechsel des Einlagensicherungssystems notwendig. Die Privatbanken hatten dafür allerdings strenge Bedingungen gestellt.

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.