"Ihre Haltung ist beispielgebend" - Dunja Hayali erhält Toleranz-Preis für Zivilcourage

teleschau
1 / 2

"Ihre Haltung ist beispielgebend" - Dunja Hayali erhält Toleranz-Preis für Zivilcourage

Für ihr beherztes Eintreten für eine offene Gesellschaft erhält die ZDF-Journalistin Dunja Hayali den renommierten Toleranz-Preis für Zivilcourage. Ihr Einsatz sei eine Ermutigung, dass jeder Einzelne etwas bewirken könne, heißt es in der Begründung.

"Ihre Haltung, Andersdenkenden mit Respekt und Fairness zu begegnen, ist beispielgebend", erklärt die Evangelische Akademie Tutzing - und verleiht der ZDF-Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali am Samstag, 25. Januar, den Toleranz-Preis in der Kategorie "Zivilcourage".

Die Akademie würdigt mit der Auszeichnung, die alle zwei Jahre verliehen wird, "ihr besonderes Engagement gegen Rassismus, Fremdenhass und Rechtsextremismus". Weiter heißt es in der Begründung: "Ihr beherztes Eintreten für eine offene Gesellschaft ist eine Ermutigung, dass der Einzelne etwas bewirken kann." Die Laudatio hält Shermin Langhoff, die Intendantin des Maxim Gorki Theaters in Berlin.

Mit dem Toleranz-Preis in der Kategorie "Zivilcourage" werden seit 2012 Menschen und Initiativen gewürdigt, die sich für Benachteiligte einsetzen, sowie beispielhaft mutig, beherzt und verantwortungsbewusst handeln. Dunja Hayali ("ZDF-Morgenmagazin", "das aktuelle sportstudio") engagiert sich in der Öffentlichkeit und in den Medien immer wieder gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. 2018 hatte sie dafür unter anderem das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten.