Halle will weiter Boden gutmachen

Halle will weiter Boden gutmachen
Halle will weiter Boden gutmachen

Wiesbaden trifft am Samstag mit Halle auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Letzte Woche gewann Halle gegen die FC Würzburger Kickers mit 2:1. Damit liegt Hallescher FC mit 46 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Gegen den SV Waldhof Mannheim war für die SV Wehen Wiesbaden im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Das Hinspielergebnis lautete 2:1 zugunsten von Wiesbaden.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert Hallescher FC knapp im gesicherten Bereich. Nach 37 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Heimteams insgesamt durchschnittlich: elf Siege, 13 Unentschieden und 13 Niederlagen.

Die SV Wehen Wiesbaden befindet sich mit 53 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. 14-mal gingen die Gäste bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 15-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen acht Punkteteilungen.

Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben. Halle wie auch Wiesbaden haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.