Halle erzwingt das Remis gegen Osnabrück

·Lesedauer: 1 Min.
Halle erzwingt das Remis gegen Osnabrück
Halle erzwingt das Remis gegen Osnabrück

Das Spiel vom Dienstag zwischen Hallescher FC und dem VfL Osnabrück endete mit einem 3:3-Remis. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Halle vom Favoriten. Die Westen beider Defensivreihen blieben im Hinspiel weiß, so dass die Mannschaften ohne Tor, aber mit einem Punkt nach Hause fuhren.

Marc Heider bediente Sebastian Klaas, der in der 31. Spielminute zum 1:0 einschoss. Felix Higl schraubte das Ergebnis in die Höhe, als er eine Vorlage von Aaron Opoku zum 2:0 zugunsten von Osnabrück verwertete (36.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Kurz darauf bereitete Julian Guttau das 1:2 von Hallescher FC durch Niklas Kreuzer vor (59.). Niklas Landgraf beförderte das Leder zum 3:1 des VfL Osnabrück über die Linie (73.). Hallescher FC versenkte die Kugel in der 84. Minute zum 2:3. In der 86. Minute gelang Hallescher FC, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer. Der VfL Osnabrück ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich Halle noch ein Unentschieden.

Zehn Siege, elf Remis und 13 Niederlagen hat Hallescher FC momentan auf dem Konto. In den letzten Partien hatte Halle kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

16 Siege, elf Remis und sieben Niederlagen hat Osnabrück derzeit auf dem Konto. Sechs Spiele ist es her, dass der VfL Osnabrück zuletzt eine Niederlage kassierte.

Für Hallescher FC geht es schon am Samstag bei der Reserve von Borussia Dortmund weiter. Osnabrück empfängt schon am Samstag den SV Waldhof Mannheim als nächsten Gegner.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.