Halbjahresbericht 2022: BLKB wächst solide und investiert zukunftsorientiert

Basellandschaftliche Kantonalbank / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

19.07.2022 / 18:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die BLKB ist im ersten Halbjahr 2022 mit einem Geschäftserfolg von CHF 87,7 Mio. erfolgreich unterwegs. Der konstante Zufluss der verwalteten Vermögen sowie die Steigerung der Netto-Neugelder zeigen das Vertrauen der Kundinnen und Kunden und tragen zum stabilen Fundament der BLKB bei.

Liestal, 19. Juli 2022

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zum ersten Halbjahr 2022:

  • Geschäftsergebnis: Die BLKB erzielt sowohl im Geschäftserfolg (CHF 87,7 Mio.; +2,7%) als auch beim Halbjahresgewinn (CHF 59,4 Mio.; +4,4%) positive Ergebnisse, welche über den Vorjahreszahlen liegen.

  • Diversifikation: Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte weiter gesteigert werden (CHF 42,7 Mio.; +3,8%).

  • Konstante Effizienz: Die Cost-Income-Ratio liegt mit 50,1% in einem gesunden Bereich.

  • Kundenvertrauen: Der Netto-Neugeldzufluss belief sich auf CHF 561 Mio.

  • Weiterentwicklung: Die BLKB investiert in ihre Tochtergesellschaft radicant AG, welche Mitte Mai die Bankenlizenz erhalten hat. In Zusammenarbeit mit Lombard Odier konnte das erste Produkt lanciert werden.

John Häfelfinger, CEO der BLKB, sagt: «Die Zahlen des ersten Semesters 2022 zeigen eine nachhaltig positive Entwicklung des Stammhauses. Unsere Investitionen in die Beratungskompetenzen der Mitarbeitenden, speziell im Anlage- und Vorsorgebereich, sowie in unsere eigenen Produkte zahlen sich weiterhin aus. Wir freuen uns über das grosse Kundenvertrauen und nehmen unseren Leistungsauftrag zur Förderung der Region vielseitig wahr.»

Indifferente Geschäfte auf Erfolgskurs

Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte erneut gesteigert werden (CHF 42,7 Mio.; +3,8%). Im Anlage- und Vorsorgebereich liegt der Ertrag (CHF 31,9 Mio.; +7,4%) über dem Vorjahr. Dies ist auf die verstetigten Erträge zurückzuführen und zeugt vom hohen Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Beratungskompetenz und in die eigenen Anlageprodukte der BLKB.

Kundinnen und Kunden der BLKB

Die Kundinnen und Kunden haben der BLKB im ersten Halbjahr Netto-Neugelder im Umfang von CHF 561 Mio. überlassen. Die der BLKB-Vermögensverwaltung anvertrauten Gelder (Mandate sowie eigene Produkte) nahmen performancebereinigt um CHF 182 Mio. zu. Die digitale Vermögensverwalterin True Wealth, an welcher die BLKB mit 40,7% beteiligt ist, entwickelte sich im ersten Halbjahr 2022 ebenfalls erfreulich.

BLKB fördert die Region

Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen betragen CHF 20,6 Mia. Dabei wuchsen diese in Spar- und Depositenform um CHF 377,4 Mio. auf CHF 14 Mia. Der Bruttoerfolg aus dem Zinsengeschäft konnte gegenüber dem Halbjahr 2021 um CHF 6,4 Mio. gesteigert werden und liegt neu bei CHF 145,4 Mio. Das Aktivgeschäft konnte grösstenteils durch Kundengelder refinanziert werden. Die Refinanzierungsquote bleibt mit 82,4% auf hohem Niveau. Die Hypothekarausleihungen sind seit Anfang Jahr um 4,5% gewachsen. Diese Zahlen zeigen, dass die BLKB ihren Leistungsauftrag wahrnimmt und die Region als bedeutende Kapitalgeberin fördert.

Investitionen in die Zukunft

Aufgrund der Investition in die Digitalisierung sowie von vielseitigen Innovationsprojekten stieg der Sachaufwand um CHF 3,0 Mio. (+8,5%) an. Der Personalaufwand hat um CHF 0,9 Mio. auf CHF 61,2 Mio. zugenommen. Das zusätzliche Personal wird für den Ausbau im indifferenten Geschäft wie auch im Hinblick auf die neue Strategieperiode benötigt. Die BLKB hat im Hinblick auf die neue Strategieperiode eine erweiterte Geschäftsleitung geschaffen, welche die Geschäftsleitung ab 1. November 2022 situativ beratend ergänzt. Diese umfasst den Leiter HR & Organisationsentwicklung, sowie die beiden im Top-Sharing verantwortlichen Leiterinnen Product & Market Management.

Radicant AG auf Kurs

Die radicant AG hat Mitte Mai 2022 die Banklizenz erhalten. Das Stammhaus und die Tochterfirma bilden zusammen neu eine Finanzgruppe.

CEO John Häfelfinger: «Die aktuelle Entwicklung unserer digitalen Tochterfirma verläuft nach Plan und entspricht unseren Erwartungen.» In den Aufbau der radicant AG hat die BLKB neben Eigenkapital weitere Investitionsbeiträge nach den branchenüblichen und vordefinierten Prozessen eingebracht. Ein Teil der getätigten Investitionen floss in den Aufbau der digitalen Bank in Form von Personalkosten, in Aufwände für das Banklizenz-Bewilligungsverfahren sowie in die getätigten Aktivierungen für die IT-Plattformen.
Per Mitte 2022 wird erstmals eine Konzernrechnung erstellt, welche die betriebswirtschaftlichen Leistungen des Stammhauses sowie der Tochtergesellschaft ausweist. Der Markteintritt der radicant AG wird per Ende 2022 erwartet.

Aufbau Fondsleitung und strategische Immobilienberatung

Die BLKB baut ihre Position im regionalen Immobilienmarkt weiter aus und gründet zu diesem Zweck eine Fondsleitung. Diese wird einen nachhaltigen und regionalen BLKB-Immobilienfonds sowie eine strategische Immobilienberatung (Real Estate Advisory) umfassen. Die BLKB geht damit auf die Nachfrage im Bereich Immobilienanlageprodukte sowie strategische Immobilienberatungsdienstleistungen ein. Zudem sieht die BLKB im Immobilienbereich eine Chance, Mensch, Umwelt und Gesellschaft in der Region nachhaltig zu fördern. Um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, wird die BLKB eine FINMA-regulierte Fondsleitungsgesellschaft als Tochterunternehmen gründen.

Ausblick

Der Krieg in der Ukraine, hohe Inflationszahlen sowie die Lockdowns in China, welche sich direkt auf die Lieferketten auswirken, führten in der ersten Jahreshälfte zu tieferen Wachstumsaussichten. Das Risiko von regional begrenzten Rezessionen ist gestiegen, dennoch geht man von einer positiven globalen Wachstumsrate aus, welche durch einen Nachholbedarf der Konsumenten nach den pandemiebedingten Einschränkungen gestützt wird. Die gesamtwirtschaftliche Situation im laufenden Halbjahr bleibt anspruchsvoll. Die BLKB folgt weiter konsequent ihrer Strategie, setzt auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie auf ihre Nähe zu den Kundinnen und Kunden und ihre zukunftsorientierte Beratung. Die BLKB geht davon aus, dass die gesetzten Jahresziele erreicht werden.

 

Für Rückfragen:
Marius Maissen, Telefon +41 61 925 82 89, E-Mail:
medien@blkb.ch
Alle Informationen finden Sie auf www.blkb.ch/medien.

Medienmitteilung (PDF)

Halbjahresabschluss Stammhaus BLKB (PDF)

Halbjahresabschluss Konzern BLKB (PDF)

Mit gut 900 Mitarbeitenden, 24 Niederlassungen inklusive einer Mobilen Bank und einer Bilanzsumme von über 34 Milliarden Franken ist die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) die grösste Bank im Baselbiet und eine der führenden Banken in der Nordwestschweiz. Sie hat eine klare Meinung zu dem, «was morgen zählt». Damit sind Themen gemeint, die die Kompetenzen der BLKB bei der Beratung ihrer Kunden über alle Lebensereignisse hinweg betreffen. Die Strategie der BLKB umfasst drei Pfeiler: das Kerngeschäft mit den Segmenten Privat- und Unternehmenskunden in der Region, Innovation und Unternehmensentwicklung sowie das ergänzende Geschäft mit sehr vermögenden Privatkunden, Grossfirmen und externen Vermögensverwaltern. Nachhaltigkeit ist Teil des Selbstverständnisses der Bank und liegt im Kern ihres gesetzlich verankerten Auftrags als Kantonalbank. Die BLKB hat ein ganzheitliches und umfassendes Verständnis von Nachhaltigkeit und subsumiert ihr nachhaltiges und verantwortungsvolles Denken und Handeln unter dem Begriff Zukunftsorientierung. Als zukunftsorientierte Bank der Region und als nachhaltige Finanzdienstleisterin legt die BLKB Wert auf eine integre und weitsichtige Beratung ihrer Kundinnen und Kunden, auf einen ökologisch verantwortungsvollen Bankbetrieb, auf eine motivierende Arbeitsumgebung für ihre Mitarbeitenden und eine vorausblickende Grundhaltung in der Bank. Die 1864 gegründete öffentlich-rechtliche Anstalt ist börsenkotiert und zu 74 Prozent im Besitz des Kantons Basel-Landschaft, bei dem auch das alleinige Stimmrecht liegt und der gemäss Gesetz für die Verbindlichkeiten der Bank haftet. Mit einem Rating AA mit Ausblick «positiv» von Standard & Poor’s gehört die BLKB zu einer der sichersten Regionalbanken in der Schweiz und Europa. Gleichzeitig ist sie mit einer Cost-Income-Ratio von rund 50,1% eines der effizientesten Finanzinstitute der Schweiz.

Folgen Sie der BLKB auf:     LinkedIn      Twitter      Facebook      Instagram      Blog 


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Basellandschaftliche Kantonalbank

Rheinstrasse 7

4410 Liestal

Schweiz

Telefon:

+41 61 925 93 32

E-Mail:

investoren@blkb.ch

Internet:

https://www.blkb.ch

ISIN:

CH0001473559

Valorennummer:

BLKB

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1401439


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.