Halbfinale: Medvedev verhindert historischen Erfolg

·Lesedauer: 1 Min.
Halbfinale: Medvedev verhindert historischen Erfolg
Halbfinale: Medvedev verhindert historischen Erfolg
Halbfinale: Medvedev verhindert historischen Erfolg

Der Russe Daniil Medvedev ist trotz seines ersten Satzverlustes im Turnierverlauf ungefährdet ins Halbfinale der US Open eingezogen. (US Open täglich im LIVETICKER)

Der Weltranglistenzweite schlug den niederländischen Qualifikanten Botic van de Zandschulp 6:3, 6:0, 4:6, 7:5 und hat weiter die Chance auf seinen zweiten Finaleinzug nach 2019.

„Ich will in diesem Jahr den letzten Schritt schaffen, der natürlich der schwerste ist“, sagte Medwedew.

Medvedev trifft auf Auger-Aliassime

Er bekommt es nun mit dem Kanadier Felix Auger-Aliassime zu, der im Duell mit dem 18 Jahre alten Spanier Carlos Alcaraz beim Spielstand von 6:3, 3:1 von einer verletzungsbedingten Aufgabe seines Kontrahenten profitierte. Für den 21-Jährigen ist es das erste Halbfinale bei einem Major.

Der 25 Jahre alte Moskauer hat seit 2018 elf Titel auf Hartplatz gewonnen - mehr als jeder andere Profi. Er wartet aber wie Olympiasieger Alexander Zverev, der am Mittwochabend auf den Südafrikaner Lloyd Harris trifft, noch auf einen großen Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier.

Auch ins Endspiel der Australian Open Anfang des Jahres schaffte es Medvedev, verlor dann aber glatt in drei Sätzen gegen Novak Djokovic.

Van de Zandschulp, 117. der Weltrangliste, verpasste unterdessen den ersten Halbfinaleinzug eines Qualifikanten bei den US Open.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.