Halb Hose, halb Shorts: Der Look von Sängerin Rita Ora verwirrt die Fans

Larissa Kellerer
Freie Autorin

Anlässlich des Charity-Events "Soccer Aid" gab die britische Sängerin Rita Ora ihre neue Single "Ritual" zum Besten. Für Gesprächsstoff sorgte dabei vor allem ihr ungewöhnliches Outfit.

Sehen wir hier einen neuen Trend oder konnte sich Rita Ora einfach nicht entscheiden, was sie anziehen soll? (Bild: Getty Images)

Die Ticket- und Verkaufserlöse des "Soccer Aid" gehen alljährlich an Unicef. Ehrensache also, dass Rita Ora als Botschafterin der Hilfsorganisation am Sonntagabend mit von der Partie war. Fragwürdig war bei ihrem Auftritt, bei dem sie ihre neue Single "Ritual" vorstellte, nur eines: Das Outfit, das sie im Londoner Fußballstadion Stamford Bridge trug. Die 28-Jährige hatte sich für ein weißes Top im Ultra-Destroyed-Style entschieden und rundete den gewöhnungsbedürftigen Look mit einer Hose ab, die sich nicht so ganz entscheiden konnte, ob sie Shorts oder Jeans sein möchte.

Rita Ora: Millionen-Schmuck bleibt im Flieger liegen

Hat Rita Ora versucht, einen neuen Denim-Trend zu etablieren oder konnte sie sich einfach nicht entscheiden, wie sie sich für das unvorhersehbare britische Wetter kleiden sollte?

Unter den Twitter-Followern jedenfalls herrschte eine geteilte Meinung über den asymmetrischen Look:

Während manche Fans die Zwitter-Jeans abfeiern, machen sich andere lustig darüber. So tweetete dieser User beispielsweise: “Interessante Art sich zu merken, welches dein rechtes Bein und welches dein linkes für diese nervigen Tanzroutinen ist.“

Ein anderer User verglich ihr Outfit mit dem des Wrestling-Stars Zack Ryder:

Ob Rita Ora mit dem Outfit die richtige Wahl getroffen hat, darüber lässt sich streiten. Immerhin war der “Soccer Aid“ ein voller Erfolg. Dieses Jahr wurden bei dem Benefiz-Fußballspiel umgerechnet über 7 Millionen Euro an Spendengeldern eingesammelt.

Ein absoluter Rekord für das Event, das im Jahr 2006 von Sänger Robbie Williams und Moderator Jonathan Wilkes ins Leben gerufen wurde. Rita Ora performte übrigens nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf dem Rasen. Die 28-Jährige versuchte sich bei einem Elfmeter, wie diese Schnappschüsse auf ihrem Instagram-Profil zeigen.

Rita Ora: "Meine Outfits waren für mich wie eine Rüstung"

Zu den drei Bildern schrieb sie: "Leute, ich habe versucht im Chelsea-Stadion ein Tor zu erzielen."