Lukaku-Party: Auch Hakimi und Perisic bestraft

·Lesedauer: 1 Min.
Lukaku-Party: Auch Hakimi und Perisic bestraft
Lukaku-Party: Auch Hakimi und Perisic bestraft

Die früheren Bundesliga-Profis Achraf Hakimi und Ivan Perisic vom italienischen Meister Inter Mailand sind zusammen mit ihren Mitspielern Romelu Lukaku und Ashley Young wegen Verletzung der Corona-Vorschriften bestraft worden.

Lukaku feiert nach Sieg seinen Geburtstag

Nach dem 3:1-Erfolg über die AS Rom hatte Torjäger Lukaku mit einer größeren Gruppe anlässlich seines 28. Geburtstages in einem Hotel zu Abend gegessen, hieß es in den Berichten der Polizei.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die Spieler werden eine Strafe von 400 Euro zahlen müssen, weil sie sich nicht an die nächtliche Ausgangssperre gehalten haben, die in Italien um 22 Uhr beginnt, berichtete die Gazzetta dello Sport. Insgesamt wurden 24 Personen bestraft. Noch unklar ist, wer die Polizei alarmiert hatte. Inter Mailand beschloss, keine Maßnahmen gegen seine Spieler zu ergreifen.

Auch Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand war vor einem Monat wegen Verstoßes gegen die Corona-Vorkehrungen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten.

Der Schwede hatte sich mit mehreren Freunden in einem Restaurant getroffen, das aufgrund der Corona-Auflagen eigentlich keine Gäste empfangen durfte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.