Hainer: "Kahn muss die Zukunft verantworten"

·Lesedauer: 1 Min.
Hainer: "Kahn muss die Zukunft verantworten"
Hainer: "Kahn muss die Zukunft verantworten"

Jetzt spricht der Präsident!

Herbert Hainer steht beim FC Bayern für Erfolg. Ab dem 1. Juli wird er zusammen mit dem neuen Vorstandsboss Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic den deutschen Rekordmeister leiten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Denn Karl-Heinz Rummenigge hat seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG bereits zum 30. Juni auflösen lassen, pünktlich zum Ende des Geschäftsjahres. Eigentlich lief sein Vertrag noch bis Jahresende. Umso mehr steht ab sofort Kahn im Mittelpunkt. Hainer traut ihm Großes zu!

Hainer: "Kahn hatte genug Zeit"

"Oliver Kahn hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahre sehr gut eingearbeitet. Er hatte genug Zeit, den Verein in und auswendig kennenzulernen. Jetzt waren alle Beteiligten der festen Überzeugung, dass die Zeit für eine neue Saison und ein neues Trainerteam gekommen ist", sagt Hainer im Gespräch mit SPORT1: "Die Entscheidungen, die jetzt getroffen werden, gehen alle in die Zukunft. Diese muss Oliver Kahn verantworten. Insofern ist es der absolut richtige Zeitpunkt."

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Eine Entscheidung, die vor allem Kahn im Zusammenspiel mit Salihamidzic getroffen hat, ist die Verpflichtung von Trainer Julian Nagelsmann.

Rummenigge, der nach dem deutschen EM-Auftakt gegen Frankreich am 15. Juni in den Urlaub nach Sylt fliegen wird, soll und wird dem FC Bayern allerdings erhalten bleiben. Denn Hainer, der langjährige Adidas-Boss, weiß wie kein Zweiter, dass Expertise ein Schlüssel zum Erfolg bleiben wird. Hainer: "Er hat seinen Job in der Exekutive, respektive in einer den Komitees bei der UEFA. Das macht ihm sicherlich sehr viel Spaß. Ich denke aber, dass er uns mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Wann immer wir ihn brauchen."