Haim über die Arbeit an ihrem nächsten Album

Haim credit:Bang Showbiz
Haim credit:Bang Showbiz

Haim witzelten, dass sie "ihre Muskeln spielen lassen" würden, wenn es um ihr nächstes Album geht.

Das Pop-Trio, das aus den Schwestern Alana (30), Danielle (33) und Este Haim (36) besteht, hat zugegeben, dass sie nie einen bestimmten "Zeitplan" für ihre Alben haben, da sie ständig neue Ideen bekommen und die Kunst "nicht erzwingen" wollen.

Alanas Schwestern scherzten, dass das Filmdebüt der Musikerin in 'Licorice Pizza' die Arbeit an dem Nachfolger ihres 'Women in Music Pt. III'-Albums von 2020 aufgehalten habe. Auf die Frage, wann die Fans mit ihrer vierten Studioarbeit rechnen können, verriet Alana gegenüber 'The Forty-Five': "Um fair zu sein, habe ich irgendwie alle Pläne durcheinandergebracht, indem ich einen Film gedreht habe." Woraufhin Danielle witzelte: "Oh, du hast einen Film gemacht?" Alana fuhr fort: "Nein, aber wir sind wirklich aufgeregt. Wir sind immer inspiriert, wenn wir von der Tournee kommen und wieder in L.A. sind und einfach unser Ding machen." Este erklärte: "Wir verfolgen einfach alles, was passiert. Schreiben uns alles auf." Alana fügte hinzu, dass es keine festgelegte Zeit geben würde, bis die LP fertiggestellt sein wird und enthüllte: "Es gibt jedoch nie einen Zeitplan, nein. Das ist das Lustige daran! Wenn es einen Zeitplan gibt, dann fühlt es sich an, als würde man die Kunst erzwingen und wir wollen niemals etwas erzwingen." Und Este kündigte an: "Aber wir werden die Muskeln dabei spielen lassen." Unterdessen hatte Alana zuvor nicht ausgeschlossen, in einem weiteren Film mitzuspielen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.