Haben die Investoren wirklich mitbekommen, wie stark die Pinterest-Aktie im nächsten Quartal wachsen soll?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) gehört im Moment absolut nicht zu den beliebteren Anteilsscheinen. Alleine mit Blick auf den vergangenen Monat haben die Wertpapiere von zwischenzeitlich über 84 US-Dollar auf das derzeitige Kursniveau von 57 US-Dollar eingebüßt. Das entspricht einem starken Minus von fast 33 % innerhalb weniger Tage.

Foolishe Investoren können einen Teil dieser Korrektur natürlich auf den Tech-Crash schieben. Aber auch die Quartalszahlen haben zu der durchwachsenen Performance innerhalb dieses Zeitraums beigetragen. Gerade das verwundert mich und stellt mich vor die Frage: Haben die Investoren wirklich mitbekommen, wie stark die Pinterest-Aktie im zweiten Quartal, also jetzt, wachsen soll?

Pinterest-Aktie: Das zweite Quartal im Blick

Das erste Quartal dieses neuen Geschäftsjahres 2021 war bereits besonders wachstumsstark. Die Umsätze stiegen im Jahresvergleich um absolut starke 78 % im Jahresvergleich auf 485 Mio. US-Dollar. Alleine das zeigt bereits, dass es potenziell eine Wachstumsbeschleunigung gegeben hat. Aber auch andere Kennzahlen, wie der durchschnittliche Umsatz je Nutzer oder das Nutzerwachstum zeigen, dass die Monetarisierung des sozialen Netzwerks immer weitere Formen annimmt. Und dass das Wachstum allgemein anhält.

Die Prognose für das zweite Quartal ist dabei überaus interessant. Das Management der Pinterest-Aktie rechnet mit einer weiteren Wachstumsbeschleunigung. Die Umsätze sollen demnach im Jahresvergleich um ca. 105 % wachsen. Selbst im Vergleich mit dem vorherigen erfolgreichen Geschäftsjahr 2020 ist das eine Wachstumsrate, die wir bei dem sozialen Netzwerk noch nicht gesehen haben. Aber riskieren wir einen Blick darauf, was das eigentlich genau bedeutet.

Im zweiten Quartal des vorherigen Geschäftsjahres 2020 kam die Pinterest-Aktie auf ein Umsatzwachstum von gerade einmal 4 % auf 272,5 Mio. US-Dollar. Womöglich zeigt auch dieser Vergleich, wie groß das Wachstum ausfällt. Wobei der Vergleichswert natürlich besonders schwach ist. Im zweiten COVID-19-Quartal des Jahres 2020 hat das Wachstum einmal kurzzeitig pausiert. Trotzdem: Wenn wir von diesem Wert ausgehen und mit einem Umsatzwachstum von ca. 105 % rechnen, so dürfen wir von einem Umsatz im nächsten Quartal von ca. 557,6 Mio. US-Dollar ausgehen. Das zeigt mir wiederum: Das Wachstum hält offensichtlich an vielen Fronten an.

Die Bewertung wird preiswerter

Die Pinterest-Aktie überzeugt daher eigentlich mit einem absolut soliden und sich sogar beschleunigendem Wachstum. Meine Frage ist daher: Was haben die Investoren vom ersten Quartal mit dem starken Wachstum und der bahnbrechenden Prognose eigentlich erwartet? Zumal die Bewertung jetzt mit einer Marktkapitalisierung von ca. 36,4 Mrd. US-Dollar inzwischen preiswerter ist.

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt damit bei ca. 18 und wenn das soziale Netzwerk das Wachstum halten kann, dürfte diese Kennzahl noch im laufenden Börsenjahr 2021 deutlich preiswerter werden. Unternehmensorientiert hat sich diese Wachstumschance daher nicht verändert, nur eben mit Blick auf den Preis.

Der Artikel Haben die Investoren wirklich mitbekommen, wie stark die Pinterest-Aktie im nächsten Quartal wachsen soll? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien on Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021