Werbung

"Jetzt hab ich verkackt": Sabine scheitert beim "Perfekten Dinner" an eigenem Perfektionismus

Beim Nachtisch vergisst Sabine eine wichtige Komponente: den Pfeffer.
 (Bild: RTL)
Beim Nachtisch vergisst Sabine eine wichtige Komponente: den Pfeffer. (Bild: RTL)

Wie die anderen vier Powerfrauen vor ihr will Sabine (58) am Finaltag der "Celebrate Women"-Woche "Das perfekte Dinner" rocken. Zu blöd nur, dass die Partyservice-Expertin weiß, welch hohe Erwartungen alle an sie haben ...

Das "Dinner"-Special zum Weltfrauentag geht an Tag 5 in Bochum zu Ende. "Die Erwartungen sind, glaube ich, sehr, sehr hoch von den anderen", schließlich kennt sich Sabine als selbständige Eventmanagerin mit der Gästebewirtung aus. Der Druck lastet schon am Vormittag auf ihren Schultern: "Da kriegt man schon ein bisschen Angst." Trotzdem legt sie sich die eigene Latte hoch: "Ich möchte ein aufwendiges Menü kochen, weil es das 'perfekte Dinner' sein sollte." Ihr Motto: "Frech, wild und wunderbar". "Das ist ein Spruch von der Pippi Langstrumpf", erklärt Sabine. "Man sollte sich die Welt so machen, wie sie einem gefällt." Es gibt:

  • Vorspeise: Saibling / Gewürzgurke / saure Kartoffeln

  • Hauptspeise: Hirsch / Kraut / Semmel

  • Nachspeise: Birne / Schaum / Pfeffer

"Ich erhoffe mir einiges, weil sie die meiste Erfahrung hat", freut sich Katja (35) auf den Abend. "Die will jetzt auch abliefern", weiß Candice (35). Pia (30) nickt: "Es ist genau das, was ich bei Sabine erwartet habe."

Hoch konzentriert dekoriert Sabine die Vorspeisenteller mit Gurke und Saibling.
 (Bild: RTL)
Hoch konzentriert dekoriert Sabine die Vorspeisenteller mit Gurke und Saibling. (Bild: RTL)

Ambers Urteil zur Vorspeise: "War nicht mein Highlight"

Die Vorspeise besteht aus marinierter Gurke, Kartoffel-Meerrettich-Stampf und geräuchertem Saiblingsfilet. Candice weiß ihre Veggie-Alternative sehr zu schätzen: "Ich fand ihren Einfallsreichtum total toll." Pia vermisst die Schärfe: "Meerrettich habe ich tatsächlich gar nicht rausgeschmeckt." Amber (31) isst brav auf: "Es hat nichts gefehlt, es war nur nicht mein Highlight."

Hirsch-Rouladen mit zweierlei Füllungen, Wildpreiselbeer-Rotkohl und Serviettenknödel soll es als Hauptgang geben. Für Vegetarierin Candice formt Sabine aus Seitan eine Roulade. Dass sie sich dafür zwei vegetarische Füllungen überlegen muss, erhöht das Stresslevel. "Es wird jetzt ein wenig dauern", bereitet Sabine die Gäste auf eine Wartezeit vor. Resigniert stellt sie fest: "Ich hänge auf jeden Fall hintenan. Das war mir heute Morgen schon klar, als ich angefangen habe, dass ich das in der Zeit alles an Komponenten nicht schaffe."

Nach langer Wartezeit stehen die Hirsch-Rouladen auf dem Tisch, von links: Candice, Amber, Gastgeberin Sabine, Pia und Katja.
 (Bild: RTL)
Nach langer Wartezeit stehen die Hirsch-Rouladen auf dem Tisch, von links: Candice, Amber, Gastgeberin Sabine, Pia und Katja. (Bild: RTL)

Candice ist Sabine zu wuselig: "Das hat mich total gestresst"

"Irgendwann ist man ungeduldig geworden", quengelt Candice. "Es war einfach zu lang." Pia erkennt das Problem: "Sie hat sich so viel darauf konzentriert, dass es perfekt ist, dass sie sich so ein bisschen selbst im Weg stand." Selbst als Sabine das Essen serviert, wuselt sie weiter in der Küche herum, statt mit den Gästen zu essen. Findet Pia schade: "In ihrem Perfektionismus hat sie sich so ein bisschen verstrickt." Candice fehlt die Geselligkeit: "Das fand ich wirklich schrecklich. Ich mag Sabine total gerne, aber das hat mich total gestresst." Wenigstens schmeckt das Essen. Für Katja sind es sogar "die besten Rouladen, die ich jemals gegessen habe".

Als Dessert hat sich Sabine Birnen-Parfait auf Rote-Bete-Schaum mit Pfeffer-Karamell überlegt. Als alle aufgegessen haben, fragt Pia: "Wo genau ist denn in deinem Nachtisch der Pfeffer drin gewesen?" Sabine sinkt in sich zusammen: "Jetzt hab ich verkackt." Sie hat das Pfeffer-Karamell nicht auf die Teller gepackt.

Mit 35 Punkten gewinnt Pia die "Celebrate Women"-Woche, Sabine schafft mit 32 Punkten immerhin den dritten Platz. Wichtiger als der Sieg ist Pia ihre Message an die Frauen: "Steht hinter eurer Meinung, seid selbstsicher und traut euch was zu."

Pia (vierte von links) gewinnt die Woche mit 35 Punkten.
 (Bild: RTL)
Pia (vierte von links) gewinnt die Woche mit 35 Punkten. (Bild: RTL)