Haas über Zverev: "Wird bald wieder sein bestes Tennis abrufen"

Der frühere Weltranglistenzweite Tommy Haas rechnet damit, dass Alexander Zverev relativ rasch wieder in Form kommt. "Ich bin ein bisschen überrascht, dass er sagt: Ich werde mein bestes Tennis vielleicht erst wieder spielen, wenn die Sandplatzsaison kommt. Das ist erst Mitte, Ende April", sagte Haas am Rande der Australian Open: "Bei so einem Spieler wie Sascha, glaube ich, wird es schneller gehen, und wir werden in Indian Wells schon wieder einen guten Spieler haben."

Haas ist Turnierdirektor beim ersten Masters-Turnier des Jahres im März in Kalifornien. Zverev hatte in Melbourne nach mehr als siebenmonatiger Verletzungspause sein Grand-Slam-Comeback gegeben und war in der zweiten Runde ausgeschieden. Der Olympiasieger sagte anschließend, für ihn sei es "noch ein weiter Weg" zurück zu alter Klasse.

"Klar, du brauchst wieder die Matchpraxis und das Gefühl, Matches zu gewinnen", sagte Haas: "Ich bin mir aber ganz sicher, dass er bald wieder sein bestes Tennis abrufen wird." Dann werde es interessant, wie Zverev gegen die "neue Garde" mit dem Weltranglistenersten Carlos Alcaraz aus Spanien, dem Dänen Holger Rune und den aufstrebenden US-Amerikanern um Sebastian Korda spiele.

"Es wird ein gutes Jahr für ihn zu sehen, wie sehr er nach wie vor seinem  Ziel nachgehen will, ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen", sagte Haas zur Situation von Zverev: "Denn es wird nicht leichter."