Selbst Mbappé kann nicht mit Haaland mithalten

Mit seinem Treffer zur 1:0-Führung von Borussia Dortmund beim 4:0-Sieg im Derby gegen Schalke 04 hat Erling Haaland direkt nach der Corona-Pause wieder seinen  ausgeprägten Torhunger bewiesen.

Der Norweger knüpfte damit an die Leistungen vor der Unterbrechung an und kommt nun im BVB-Trikot auf 13 Tore in 13 Pflichtspielen. Über die gesamte Saison gerechnet hat Haaland schon unglaubliche 41 Treffer auf seinem Konto - 28 davon noch im Trikot von RB Salzburg.


Haaland besser als Messi und Ronaldo

Wie die spanische Sportzeitung Marca herausstellte, ist Haaland damit mit seinen 19 Jahren sowohl Lionel Messi als auch Cristiano Ronaldo um Längen voraus. Während der Barca-Star im Alter von 22 Jahren zum ersten Mal über 40 Tore in einer Spielzeit schoss, gelang CR7 dies sogar erst im Alter von 23 Jahren.

Auch Kylian Mbappé und Neymar kamen mit 19 Jahren nicht an Haalands Quote heran. Der Franzose und der Brasilianer erzielten in diesem Alter jeweils 39 Tore. 

Haaland nicht aufzuhalten

Haalands Bilanz ist tatsächlich furchteinflößend: Der Norweger erzielte seine 41 Tore in 34 Spielen, insgesamt stand er dabei 2.290 Minuten auf dem Platz. Das bedeutet, dass der Stürmer im Durchschnitt alle 55 Minuten über einen eigenen Treffer jubeln konnte. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Der BVB-Angreifer kann nun in den restlichen Saisonspielen seine jetzt schon sensationelle Quote sogar noch ausbauen.