Hüllenlos auf Instagram: Bully Herbig parodiert Heidi Klum

·Lesedauer: 1 Min.

Fotos mit viel Haut sind für Heidi Klum nichts Ungewöhnliches. Ihren jüngsten hüllenlosen Schnappschuss nahm Michael "Bully" Herbig nun zum Anlass für eine Foto-Parodie.

Michael
Michael "Bully" Herbig kopiert Heidi Klum auf Instagram. (Bild: Getty Images/Gisela Schober)

Der Sommer 2021 ist heiß! Vor allem die USA wird derzeit von einer unvergleichlichen Hitzewelle heimgesucht. Kein Wunder also, dass die Menschen dieser Tage auf möglichst leichte Kleidung setzen. Dies gilt auch für Heidi Klum, die am Sonntag wieder einmal die Hüllen fallen ließ.

Herbig kopiert Klum-Post

Auf Instagram teilte die 48-Jährige ein Foto, welches sie splitterfasernackt auf einer Gartenliege zeigt. Lediglich ein Handtuch, ihre Hand und ihr aufgestelltes rechtes Bein verdecken die wichtigsten Stellen. Dazu schrieb das Model: "Heute war es heiß" und verlinkte ihren Ehemann Tom Kaulitz. Das Foto wurde in der Zwischenzeit nicht nur zahlreiche Male geliket, es bekam auch eine prominente, augenzwinkernde Kopie.

Überraschung in der Post: Heidi Klums Geschenk von Herzogin Meghan

Der Komiker Michael "Bully" Herbig nahm den schwarz-weißen Schnappschuss als Anlass für eine Parodie: Auch er zeigte sich am Sonntag hüllenlos mit Sonnenbrille in einem Bett. Dazu schrieb der 53-Jährige: "Sonntagspose by @heidiklum", gefolgt von dem Hashtag "hotshots". Neben das Bild stellte er zudem das Original von Heidi Klum.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Im Netz stößt die gekonnte Kopie auf viel Begeisterung: Mehr als 28.000 Fans hatten den Post bis Montagvormittag geliket. 697 Userinnen und User haben es zudem kommentiert: "Ich find dich heißer", schreibt etwa der Schauspieler Oliver Wnuk. Auch zahlreiche Bully-Fans finden die Kopie besser als das Original.

VIDEO: Heidi Klum wollte ihre Ehe retten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.