Hörverlust! Huey Lewis muss seine Tour absagen

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Es ist wohl eine der schlimmsten Erkrankungen für einen Musiker: Wegen der Menière-Krankheit kann Huey Lewis kaum noch hören.

Mit einer schockierenden Nachricht hat sich der US-amerikanische Rockmusiker und Schauspieler Huey Lewis (67) bei seinen Fans gemeldet. Der Sänger der Band Huey Lewis & The News ("The Power of Love") erklärte via Twitter, dass er vor knapp zweieinhalb Monaten den Großteil seines Hörvermögens verloren habe - direkt vor einem Auftritt in Dallas. Zwar könne er noch "ein wenig hören", schreibt Lewis, aber "ich kann Musik nicht mehr gut genug hören, um zu singen". Da er tiefere Frequenzen "heftig verzerrt" höre, könne er die richtige Tonhöhe nicht mehr finden.

Er fühlt sich furchtbar

Lewis sei in mehreren Kliniken gewesen und die Ärzte gingen davon aus, dass er an der Menière-Krankheit leide, heißt es weiter. Durch eine Erkrankung des Innenohres ist es bei dieser häufig der Fall, dass Betroffene Schwindelanfälle, Hörverluste und Phantomgeräusche beklagen. Leider müsse der Musiker deshalb auch alle anstehenden Shows absagen. Auch die Ärzte seien der Meinung, dass er in diesem Zustand nicht auftreten könne.

Er fühle sich furchtbar und wolle sich bei allen Fans für die Absage entschuldigen. "Ich werde mich darauf konzentrieren, bald zu genesen und hoffe, dass ich schon bald wieder auftreten können werde", erklärt Lewis weiter. Leider ist die genaue Ursache für die Erkrankung bisher nicht erforscht, weswegen es auch keine etablierte, ursächliche Behandlungsmethode gibt.

Foto(s): Randy Miramontez / Shutterstock.com