Hört Enrique Iglesias auf? Jetzt spricht der Sänger Klartext

·Lesedauer: 1 Min.
Enrique Iglesias bei einem seiner Konzerte. (Bild: imago/Pacific Press Agency)
Enrique Iglesias bei einem seiner Konzerte. (Bild: imago/Pacific Press Agency)

Enrique Iglesias (46) wird seine Karriere nicht beenden. Der Sänger hat vor zwei Wochen sein Album "Final Vol. 1" veröffentlicht. "People" sagte er darüber: "Es bedeutet, dass es das letzte Album ist, das ich machen werde." Es bedeute nicht, so der 46-Jährige, "dass ich in Rente gehe". Viele Leute hätten ihn gefragt, ob er die Musik aufgebe.

Seine Antwort: "Nein, ich werde nie in Rente gehen! Ich werde weiterhin Songs schreiben, aber das bedeutet nicht, dass ich ab und zu Alben herausbringen muss", erklärte Iglesias. Vor kurzem hatte er in einem Gespräch mit Ricky Martin (49) und Sebastián Yatra (26) gesagt, dass es sein letztes Album sein könnte: "Das ist nichts, worüber ich in den letzten Monaten nachgedacht habe. Es ist etwas, worüber ich in den letzten Jahren nachgedacht habe."

"Es ist der richtige Zeitpunkt"

Iglesias sagte dem Bericht zufolge: "Es wird Vol. 1 und Vol. 2 geben, aber sie sind die letzten." Er sei "in dem Moment in meinem Leben, in diesem Kapitel meines Lebens, in dem ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt, um es herauszubringen, und ich denke seit 2015 darüber nach".

Einfluss auf seine Musik haben auch seine drei Kinder, wie Iglesias laut "People" weiter verriet. "Aufgrund ihrer Reaktion denke ich: 'Ok, das ist gut'. Und wenn sie nicht darauf reagieren, sage ich: 'Ok, das ist nicht so gut'", erklärte er. Mit seiner Partnerin Anna Kurnikowa (40) hat er die 2017 geborenen Zwillinge Lucy und Nicholas. 2020 kam ihr drittes Kind, Mary, auf die Welt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.