Höhere Zinsen bescheren US-Bank JPMorgan überraschend viel Gewinn

NEW YORK (dpa-AFX) -Sprudelnde Zinserträge haben der größten US-Bank JPMorgan US46625H1005 im Schlussquartal 2022 überraschend viel Gewinn beschert. Jetzt sieht JPMorgan-Chef Jamie Dimon die Bank in der Lage, im ersten Quartal den Rückkauf eigener Aktien wieder aufnehmen, den sie im Juli ausgesetzt hatte. Trotz einer milliardenschweren Risikovorsorge lag der Überschuss mit gut 11 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal rund sechs Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Institut am Freitag in New York mitteilte. Das war deutlich mehr als von Analysten im Schnitt erwartet. Der Zinsüberschuss legte um fast die Hälfte und damit ebenfalls stärker als gedacht auf mehr als 20 Milliarden Dollar zu. Schwach entwickelte sich aber die hauseigene Investmentbank, hier brachen die Erträge stärker ein als von Experten erwartet.

Trotz der Gewinnsteigerung im vierten Quartal verdiente JPMorgan im Gesamtjahr mit 37,7 Milliarden Dollar rund 22 Prozent weniger als 2021. Damals hatte die Bank Risikovorsorge für drohende Kreditausfälle von fast neun Milliarden Dollar aufgelöst, was dem Gewinn zugutekam. Im Jahr 2022 legte sie hingegen 6,4 Milliarden Dollar für solche Zwecke zurück.