Höger kehrt beim 1. FC Köln zurück

Marco Höger kehrt nach langer Verletzungspause beim 1. FC Köln zurück

Das abgeschlagene Tabellenschlusslicht 1. FC Köln kann zum Hinrunden-Abschluss der Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den VfL Wolfsburg wieder auf Mittelfeldspieler Marco Höger bauen. Der 28-Jährige hatte wegen muskulärer Probleme rund sechs Wochen gefehlt und steht nun wieder zur Verfügung, das sagte Kölns Interimstrainer Stefan Ruthenbeck am Freitag.

Köln fehlen weiterhin zehn Spieler

Die Personalsituation verbessert sich dadurch aber nur geringfügig. Der FC muss weiterhin auf zehn Profis verzichten, auch Stürmer Sehrou Guirassy kann wie schon beim 0:1 bei Bayern München am vergangenen Mittwoch nicht mitwirken. Der Franzose leidet unter einer Entzündung unter dem Zehennagel, dieser musste daraufhin gezogen werden.


"Wir werden wechseln, um frische Spieler auf dem Platz zu haben", sagte Ruthenbeck trotz der wenigen Alternativen. Schon in München hatte der 45-Jährige die Nachwuchsspieler Chris Führich und Filip Kusic eingewechselt. Gegen Wolfsburg gilt es für die Kölner nun, mit einem Erfolg eine Hinrunde ohne Bundesligasieg zu verhindern. "Wir haben Ideen, wie wir den Gegner vor Probleme stellen können", sagte Ruthenbeck.