Die Hände zum Himmel: Das sind die besten Open-Air-Festivals in und um Berlin

Festivalbesucher beim Lollapalooza im Treptower Park

Am zweiten Septemberwochenende lädt das Lollapalooza wieder Tausende zum Feiern ein. Aber schon vorher gibt es in und um Berlin viele Möglichkeiten unter freiem Himmel zu tanzen. Eine Auswahl.

Der 90er Olymp – 11. August

Eine Zeitreise 20 Jahre in die Vergangenheit verspricht der 90er Olymp im Freizeitpark Lübars. Unvergessen sind heute Hits wie "Rhythm is a Dancer", "Mr. Vain" oder "Coco Jambo". Sie und viele mehr werden live gespielt.

Freizeitpark Lübars, Alter Bernauer Heerweg, Reinickendorf, vom S- und U-Bahnhof Wittenau weiter mit dem Bus X21 bis Quickborner Straße, Tickets: 24,90 Euro, www.90erolymp.de

Schlagerolymp – 12. August

Einen Tag nach dem 90er Olymp geht es in Lübars weiter mit deutschem Schlager. Insgesamt 16 Schlagersänger und -gruppen stehen auf der Bühne – darunter Vanessa Mai, Michael Wendler, Bernhard Brink und Annemarie Eilfeld.

Freizeitpark Lübars, Alter Bernauer Heerweg, Reinickendorf, vom S- und U-Bahnhof Wittenau weiter mit dem Bus X21 bis Quickborner Straße, Tickets: 24,90 Euro, www.schlagerolymp.de

Bergfunk Open Air – 11./12. August

Bereits zum sechsten Mal lädt das Bergfunk Open Air auf den Funkerberg in Königs Wusterhausen. Musikalisch geht es dabei durch alle Genres von Singer/Songwriter über Rock und Pop zu Brass. Mit dabei: Turbostaat, Maxim, Rocky Votolato, Dead Lord, Banda Internationale, Congoroo und viele mehr.

Funkerberg Königs-Wusterhausen, S46 bis Königs-Wusterhausen und von dort weiter mit dem Shuttle bzw. per Fahrrad oder zu Fuß der Ausschilde...

Lesen Sie hier weiter!