Gummersbach feuert Coach Beuchler

Der frühere Handball-Rekordmeister VfL Gummersbach hat auf die sportliche Talfahrt in der Bundesliga reagiert und seinen Trainer Dirk Beuchler nach nur rund vier Monaten im Amt entlassen.

Neun Niederlagen in elf Spielen

Nachfolger des 46-Jährigen, der mit seinem Team neun von elf Saisonspielen verlor und zuletzt drei Niederlagen in Folge kassierte, wird Gummersbachs bisheriger U23-Trainer Denis Bahtijarevic.

"Die sportliche Situation und die fehlende sportliche Entwicklung der Mannschaft haben uns zu diesem Schritt veranlasst", sagte VfL-Sportdirektor Christoph Schindler: "Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit Denis Bahtijarevic einen Trainer für das Profiteam gewinnen konnten, der die Mannschaft weiterentwickelt und frühzeitig den Klassenerhalt sichert."

Bereits in der Vorsaison hatte der fünfmalige Europapokalsieger der Landesmeister bis zum letzten Spieltag um den Ligaverbleib zittern müssen.

Bahtijarevic gibt Debüt gegen Hüttenberg

Der im ehemaligen Jugoslawien geborene Bahtijarevic war in Gummersbach bereits als Spieler, Co-Trainer und Trainer verschiedener Nachwuchsmannschaften tätig. Der 46-Jährige, der die bosnische und schwedische Staatsbürgerschaft besitzt, gibt sein Debüt auf der Bank des Tabellenvorletzten am Donnerstag (9. November) im richtungsweisenden Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg.