"Guiness World Records": Dänischer Chocolatier kreiert teuerste Schokolade der Welt mit Trüffel

"Guiness World Records": Dänischer Chocolatier kreiert teuerste Schokolade der Welt mit Trüffel

Gigantische Schokoladen-Schlösser, Desserts mit Blattgold oder der größte Becher Kakao – bei den "Guiness World Records" kommen selbst Naschkatzen ins Staunen. Ein dänischer Chocolatier legt noch einen drauf: Er hat die teuerste Schokolade der Welt kreiert.

Sagenhafte 2.600 US-Dollar, circa 2.280 Euro, kostet ein Pfund der teuersten Schokolade des Planeten. Schuld daran sind natürlich die exklusiven Zutaten des sogenannten La Madeline au Truffe: So wird der seltene französische Perigord-Trüffel in einer zart schmelzenden Ganache aus Sahne, Zucker, Trüffelöl, Vanille und 70 prozentiger dunkler Schokolade umhüllt. Zu guter Letzt folgt die Verzierung der Luxus-Praline mit einem feinen Kakaopulver.

Stylisch und lecker: Fashion aus Schokolade

Kann das schmecken?Forscher entwickeln Schoki ohne Kalorien

Hinter dieser sündigen Kreation steckt der dänische Chocolatier Fritz Knipschildt, der auch als der 'Willy Wonka' aus Connecticut bekannt ist. Die teuerste Schokolade der Welt hat er extra für die "Guiness World Records" in Brooklyn hergestellt. Jede Portion der Luxus-Schoki ist handgefertigt und mit äußerster Sorgfalt hergestellt. "So machen wir das und so werden wir es immer machen", stellt Knipschildt in einem YouTube-Video klar.

Da das Auge bekanntlich mit isst, wird jedes Stück des La Madeline au Truffe auf einem Bett aus Perlen in einer Silberbox serviert. Der Preis einer kleinen Kostprobe: 250 Dollar, um die 219 Euro.

Im Video: Kann man Schokolade mit einer weißen Schicht noch essen?