Pep: Dieser Spieler würde heutzutage 50 Saisontore schießen

·Lesedauer: 1 Min.
Pep: Dieser Spieler würde heutzutage 50 Saisontore schießen
Pep: Dieser Spieler würde heutzutage 50 Saisontore schießen

Pep Guardiola gerät ins Schwärmen!

Im Interview mit der italienischen Sportzeitung Corriere dello Sport verriet der Trainer von Manchester City, dass er ein großer Fan des ehemaligen Fußballspielers Roberto Baggio sei.

Guardiola: Baggio würde 50 Saisontore schießen

"Im heutigen Fußball würde Baggio 50 Tore pro Saison schießen. Daran gibt es keinen Zweifel", ist sich Guardiola sicher und fügte hinzu: "Ich meine nicht nur mit mir oder Manchester City, ich meine mit jedem Trainer und jeder Mannschaft."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der legendäre italienische Offensivspieler lief unter anderem für Juventus Turin und den AC Mailand auf, 2004 beendete er bei Brescia Calcio seine Karriere.

"Roby war ein Phänomen, als er im Grunde mit nur einem guten Bein und in einem italienischen Fußball spielte, der zu dieser Zeit für einen Stürmer sehr schwer zu überleben war", schwärmte Guardiola von Baggio, der aufgrund seiner Frisur den Spitznamen "Das göttliche Zöpfchen" trug.

Guardiola: "Wenn er seinen Rücktritt überdenkt..."

Besonders einen Umstand rechnet Guardiola Baggio hoch an: "Damals gab es so wenige Räume und höchstens vier oder fünf Chancen pro Spiel, aber er schaffte es immer, ein Tor zu erzielen und das oft unter unglaublichen Umständen."

Baggio sagte kürzlich, wenn er heutzutage noch spielen würde, hätte er gerne einen Trainer wie Pep Guardiola. Für den 54 Jahre alten Italiener stehen laut Guardiola alle Türen offen: "Wenn er seinen Rücktritt überdenkt und in Form kommt, würde ich Baggio gerne verpflichten. In meinem Team wäre er sicherlich eine Falsche 9. Er müsste nicht so viel laufen, aber auf der anderen Seite würde er 500 Ballkontakte pro Spiel haben und 50 Tore pro Saison schießen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.