Guardiola sauer: "Treffer von Sane war regelkonform"

Die Deutschen sehen sich selbst und ihren Fußball stets kritisch. Mit Pep Guardiola haben Bundesliga und DFB-Team aber einen prominenten Fan.

Der FC Liverpool hat am Dienstag durch ein 2:1 bei Ligakonkurrent Manchester City den Einzug ins Champions-League-Halbfinale perfekt gemacht. Bereits das Hinspiel vor heimischer Kulisse an der Anfield Road hatten die Reds mit 3:0 für sich entschieden. Im Anschluss an das Rückspiel im Etihad Stadium der Citizens äußerten sich die Beteiligten.

James Milner (Mittelfeldspieler, FC Liverpool): Sie haben eine klasse Mannschaft, haben uns unter Druck gesetzt und auch Chancen gehabt. Das zeigt aber, wie stark wir aus der Pause gekommen sind. Vielleicht hat uns das frühe Gegentor aufgeweckt, denn das hat auch den hohen Druck von City gezeigt, der vor allem heute in der ersten und letzte Woche in der zweiten Halbzeit auf der Mannschaft gelegen hat. Heute haben wir es in Halbzeit zwei ein wenig besser in den Griff bekommen. Da haben wir den Ball ein wenig besser gehalten und gemerkt, dass das der Schlüssel zum Erfolg ist. Das muss man gegen diese Teams so spielen. Jeder weiß, wie gut Manchester City ist. Sie zu schlagen, gibt Selbstvertrauen. Trotzdem müssen wir uns in der nächsten Runde verbessern.

Jürgen Klopp (Trainer, FC Liverpool): Es war ziemlich schwierig heute, wieder einmal aufgrund der Anfangsphase. Wir haben City deren Treffer zwar auf dem Silbertablett serviert, aber von der Reaktion meiner Mannschaft war ich sehr angetan. City hat alles versucht, wir haben ein wenig Glück und eine disziplinierte Defensive benötigt. Sie hätten in der ersten Halbzeit zwei oder sogar drei Tore schießen können, andererseits war es auch klar, dass wir in Ballbesitz zu Chancen kommen werden. Im Endeffekt geht es nicht um die Perfektion im Spiel, sondern um das Ergebnis, den Charakter und die Leidenschaft für das richtige Resultat.

Pep Guardiola (Trainer, Manchester City): In diesem Wettbewerb sind die Mannschaften gleichwertig und Schiedsrichterentscheidungen spielen eine große Rolle. Wir werden es nächste Saison wieder versuchen. Gratulation an Liverpool, hoffentlich werden sie den englischen Fußball im Halbfinale angemessen vertreten. Ich musste auf die Tribüne, weil ich gesagt habe, dass der Treffer von Leroy Sane regelkonform war. Das war der Grund, warum er mich auf die Tribüne geschickt hat. Das 2:0 hätte einiges verändert.