Guardiola kündigt an: Agüero-Ersatz wird kommen

·Lesedauer: 1 Min.
Guardiola kündigt an: Agüero-Ersatz wird kommen
Guardiola kündigt an: Agüero-Ersatz wird kommen

Manchester City und der FC Liverpool sind in dieser Saison wieder die heißesten Anwärter auf den Meistertitel in der Premier League.

Kurz vor Ende der Hinrunde haben die beiden Topteams bereits jeweils 50 Tore geschossen - obwohl sie deutlich unterschiedliche Ansätze in der Offensive verfolgen.

„Wir müssen den Ball laufen lassen und mit dem Ball spielen. Wir können nicht so schnell angreifen wie Liverpool, die das meisterhaft können“, sagte City-Trainer Pep Guardiola: „Wir müssen geduldig sein und das bedeutet nicht, dass wir faul oder langsam sind.“

Während Verfolger Liverpool gerne schnell und steil nach vorne spielt, liegt der Fokus des Spitzenreiters anderswo: „Für uns geht es nicht darum, ob wir tief verteidigen oder hoch pressen. Es geht nur um den Ball, nichts anderes.“

Guardiola kündigt Agüero-Ersatz an

Er habe sehr viele begabte Offensivspieler, die sich mit Ball deutlich wohler fühlen, als ohne: „Wenn man unsere Spieler einzeln betrachtet - Bernardo (Silva), Gündogan, Kevin (De Bruyne), Raz (Raheem Sterling), Riyad (Mahrez), sogar Joao (Cancelo), Oleks (Oleksandr Zinchenko) - sind sie keine guten Verteidiger“, sagte der ehemalige Bayern-Coach.

Was seinem Kader zudem fehle, sei ein Ersatz für den zum FC Barcelona abgegebenen Stürmerstar Sergio Agüero, der seine Karriere mittlerweile beendet hat.

„Ich würde sagen, dass Sergio nicht ersetzt worden ist, weil wir keinen Stürmer gekauft haben“, führte Guardiola aus: „Früher oder später muss dieser Verein das tun. Eines Tages wird es passieren.“





Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.