Guardant Health und der Royal Marsden NHS Foundation Trust geben Partnerschaft zur Einrichtung des ersten Testservice von Guardant Health für Flüssigbiopsien in Großbritannien bekannt

·Lesedauer: 6 Min.

Erhöhte Zugänglichkeit zu Tests von Guardant Health für Flüssigbiopsien wird es Ärzten ermöglichen, Behandlungen besser an Patienten mit Krebs im fortgeschrittenen Stadium anzupassen

LONDON und REDWOOD CITY, Kalifornien (USA), November 04, 2021--(BUSINESS WIRE)--Guardant Health, Inc. (Nasdaq: GH), ein führendes Unternehmen im Bereich der Präzisionsonkologie, und der Royal Marsden NHS Foundation Trust, eine der führenden Krebsforschungseinrichtungen in Großbritannien, haben eine Partnerschaft vereinbart, um einen internen Testservice für Flüssigbiopsien einzurichten, der die branchenführende digitale Sequenzierungsplattform von Guardant Health nutzt.

Es wird erwartet, dass der Service Ende 2022 betriebsbereit sein und für die klinische Forschung und klinische Versorgung zur Verfügung stehen wird. Dies wird das erste britische Krankenhaus sein, an dem Guardant Health eine eigene Testeinrichtung für Flüssigbiopsien unterhält.

„Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit Guardant Health bekannt zu geben, mit der wir eine hochmoderne Testeinrichtung für Flüssigbiopsien errichten. In einer klinischen diagnostischen Situation wird dies vielen unserer Patienten zu schnellerem Zugang zu maßgeschneiderten diagnostischen Tests verhelfen, was zu einer leichteren, schnelleren und genaueren Diagnose führt. Außerdem ermöglicht dies eine zielgerichtete Behandlungsauswahl und Überwachung", so Professor Michael Hubank, Direktor für klinische Genomik (Forschung) beim Royal Marsden NHS Foundation Trust. „Die Eröffnung dieses Service wird es uns außerdem ermöglichen, unsere Kapazität für Forschung, bei der Füssigbiopsien eingesetzt werden, wesentlich zu erhöhen. Mit erhöhter Kapazität für genomische Tests wird die Einrichtung uns helfen, auf Grundlage gezielter Behandlungen mehr Krebspatienten für klinische Studien zu identifizieren und somit Ergebnisse für Patienten in ganz Großbritannien und darüber hinaus zu verbessern."

Im Vereinigten Königreich gab es zwischen 2016 und 2018 schätzungsweise 375.000 neue Krebsfälle1 und etwa 166.000 krebsbedingte Todesfälle.1 Die Tests von Guardant Health werden von Onkologen in aller Welt eingesetzt, um Behandlungsentscheidungen für solide Tumorerkrankungen zu unterstützen. Pharmazeutische Unternehmen und akademische Forscher in klinischen Studien nutzen die Tests ebenfalls, um die Entwicklung von Präzisionsmedikamenten zu beschleunigen. Guardant Health hat sowohl die CE-Zulassung als auch die Zulassung der US-amerikanischen Arzneimittelaufsichtsbehörde FDA für seinen CDx-Assay Guardant360® zur Erstellung von Tumormutationsprofilen – auch bekannt als Comprehensive Genomic Profiling (CGP) – bei Patienten mit soliden Krebstumoren erhalten.

„Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit dem Royal Marsden NHS Foundation Trust bekannt geben zu können, die es Ärzten ermöglichen wird, relevante Tumorveränderungen schnell und präzise mithilfe eines Bluttests zu entdecken und somit persönlich angepasste Behandlungspläne zu unterstützen, und die Forschern diagnostische Hilfsmittel bietet, welche die klinische Forschung und Innovation fördern werden," sagte Helmy Eltoukhy, Co-CEO von Guardant Health. „Diese Partnerschaft bringt uns unserem Ziel der Sicherstellung, dass alle Krebspatienten Zugang zu den neuesten Innovationen als Grundlage für ihr Behandlungsmanagement haben, und somit der Ermöglichung der besten Ergebnisse einen Schritt näher."

Über Guardant Health

Guardant Health ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Präzisionsonkologie, das sich darauf konzentriert, durch den Einsatz proprietärer Tests, umfangreicher Datensätze und fortschrittlicher Analysen zur weltweiten Bekämpfung von Krebs beizutragen. Die Onkologie-Plattform von Guardant Health nutzt Möglichkeiten, um die kommerzielle Nutzung voranzutreiben, die klinischen Ergebnisse der Patienten zu verbessern und die Gesundheitskosten in allen Phasen der Krebsversorgung zu senken. Guardant Health hat die Tests Guardant360®, Guardant360 CDx, Guardant360 TissueNext™, Guardant360 Response™ und GuardantOMNI® für Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium sowie Guardant Reveal™ für Krebspatienten im Frühstadium auf den Markt gebracht. Diese Tests treiben die Entwicklung des LUNAR-Screening-Programms voran, das auf die Bedürfnisse asymptomatischer Personen ausgerichtet ist, die für eine Krebsvorsorge infrage kommen.

Über den Royal Marsden NHS Foundation Trust

The Royal Marsden öffnete seine Türen im Jahr 1851 als erstes Krankenhaus der Welt, das sich der Krebsdiagnose und -behandlung mit Forschungs- und Weiterbildungstätigkeiten widmete. Heute ist es gemeinsam mit seinem akademischen Partner, dem Institute of Cancer Research (ICR), das größte und umfassendste Krebszentrum Europas und empfängt und behandelt jedes Jahr mehr als 59.000 NHS- und Privatpatienten. Es ist ein Kompetenzzentrum, das international einen Ruf für bahnbrechende Forschung und Pionierarbeit in Bezug auf die modernste Krebsbehandlung und -technologie genießt. The Royal Marsden ist gemeinsam mit dem ICR das einzige National Institute for Health Research Biomedical Research Centre for Cancer. Dies unterstützt bahnbrechende Forschungsarbeit zu einer Reihe verschiedener Krebsthemen. The Royal Marsden Cancer Charity sammelt Spendengelder zur ausschließlichen Unterstützung des Royal Marsden, eines weltweit führenden Krebszentrums. Die Stiftung stellt sicher, dass die Pflegekräfte, Ärzte und Forschungsteams des Royal Marsden die bestmögliche Versorgung bereitstellen und lebensrettende Behandlungen entwickeln können, die in ganz Großbritannien und in aller Welt eingesetzt werden. Von der Finanzierung hochmoderner Geräte und bahnbrechender Forschung bis hin zur Schaffung der besten Umgebungen für Patienten wird die Royal Marsden Cancer Charity niemals aufhören, nach Möglichkeiten zu suchen, wie das Leben von Menschen, die von Krebs betroffen sind, verbessert werden kann.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikansichen Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen über den potenziellen Nutzen, den Mehrwert, die Vorteile und Vorzüge der Flüssigbiopsietests oder Assays von Guardant Health, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den voraussichtlichen Ergebnissen und Erwartungen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Diese Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, Prognosen und Annahmen, und die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren erheblich von diesen Aussagen abweichen. Diese und weitere Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Finanz- und Betriebsergebnisse von Guardant Health auswirken und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter den Überschriften „Risk Factors" (Risikofaktoren) und „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operation" (Darstellung und Analyse der Finanz- und Ertragslage durch das Management) sowie an anderer Stelle im Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und in den anderen bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Berichten beschrieben. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf Informationen, die Guardant Health zum Zeitpunkt dieser Mitteilung zur Verfügung standen, und Guardant Health lehnt jede Verpflichtung ab, die zur Verfügung gestellten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um eine Änderung der Erwartungen oder eine Änderung von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen widerzuspiegeln, auf denen eine solche Aussage beruht, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung der Ansichten von Guardant Health zu irgendeinem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Quellenangaben

  1. Cancer Research UK. Krebsstatistiken für das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland. https://www.cancerresearchuk.org/health-professional/cancer-statistics-for-the-uk. Online-Zugriff: 28. Oktober 2021.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211104006309/de/

Contacts

Ansprechpartnerin Investoren:
Carrie Mendivil
investors@guardanthealth.com

Ansprechpartnerinnen für Medien:
Michele Rest
press@guardanthealth.com

Tamara Ghanem
tamara.ghanem@gcihealth.com

Ansprechpartnerin bei Royal Marsden:
Georgia Tilley
georgia.tilley@rmh.nhs.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.